Basel-Bachletten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bachletten
Quartier von Basel
Karte von Bachletten
Koordinaten 609869 / 26650247.5491666666677.5697222222222Koordinaten: 47° 32′ 57″ N, 7° 34′ 11″ O; CH1903: 609869 / 266502
Fläche 1,51 km²
Einwohner 13'266 (Jan. 2003)
Bevölkerungsdichte 8785 Einwohner/km²
Ausländeranteil 14,7 %
BFS-Nr. 2701-008
Postleitzahl 4054

Bachletten ist ein Quartier von Basel. Es liegt am südwestlichen Rand der Stadt und grenzt im Norden ans Gotthelfquartier (Wanderstrasse, Weiherweg) und im Nordosten ans Quartier Am Ring (Steinenring, Viaduktstrasse). Im Osten trennt der Birsig das Quartier von Gundeldingen. Im Westen liegt die Gemeinde Allschwil, im Süden Binningen (beide Kanton Basel-Landschaft).

Im Bachletten-Quartier befindet sich der Basler Zoo und die Schützenmatte. Die scherzhafte Bezeichnung Bläächdalbe oder Alumyyniumdalbe («Blech-St. Alban», «Aluminium-St. Alban»), welche auch für das Am Ring-Quartier gilt, bezieht sich auf die etwas weniger vornehme Einwohnerschaft im Vergleich mit der Dalbe, den wohlhabenden Altbasler Familien im St. Alban-Quartier.

Der Name «Bachletten» stammt von der Bachlettenstrasse. Mit «Letten» wird lehmartiger Boden bezeichnet, welcher sich am Birsig und am Rümelinbach, beides das Bachletten-Quartier durchfliessende Flüsse, häufig fand.

Wohnbezirke[Bearbeiten]

Bachletten ist in fünf Wohnbezirke unterteilt:

  • Paulus (Pauluskirche, Zoo Basel, Dorenbachviadukt)
  • Bernerring (Marschalkenstrasse, Rütimeyerplatz)
  • Schützenmatte (Schützenmattpark, Wielandplatz, Sportstadion)
  • Holee (Holeestrasse, Laupenring)
  • Weiherhof (Wanderstrasse, Steinbühlplatz, Neuweilerplatz)

Gebäude und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]