Basic Element (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basic Element
Basic Element in Falun/Schweden am 6. Juni 2009
Basic Element in Falun/Schweden am 6. Juni 2009
Allgemeine Informationen
Genre(s) Eurodance, Disco
Gründung 1992
Auflösung 1999
Neugründung 2005
Gründungsmitglieder
u.a. Gesang
Peter Thelenius
Keyboard
Cesar Zamini
Gesang
Zetma Prenbo
Aktuelle Besetzung
u.a. Gesang
Peter Thelenius
Mathias Olofson
Jonas Wesslander
Gesang
Andrea Myra
Ehemalige Mitglieder
Gesang
Zetma Prenbo
Gesang
Marie Fredriksson
Keyboard
Cesar Zamini
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Star Tracks
  FI 20 02.05.1996 (6 Wo.)
Earthquake
  FI 18 29.10.1998 (6 Wo.)
The Empire Strikes Back
  FI 20 08.03.2007 (2 Wo.)
Singles[1]
Queen of Love
  FI 13 05.10.1995 (1 Wo.)
Shame
  FI 8 14.03.1996 (4 Wo.)
Rule Your World
  FI 10 08.08.1996 (2 Wo.)
I'll Never Let You Know
  FI 7 26.10.2006 (2 Wo.)

Basic Element ist eine erfolgreiche schwedische Musikband des Genres Eurodance. Die Gruppe stammt aus Malmö und bestand ursprünglich aus Peter Thelenius, Keyboarder Cesar Zamini und Sängerin Zetma Prenbo. Derzeit besteht sie aus Peter Thelenius, Mathias Olofson, Jonas Wesslander und Andrea Myra.

Geschichte[Bearbeiten]

Peter Thelenius und Cesar Zamini gründeten die Gruppe 1992 und starteten mit Zetma als Sängerin. 1993 wurde der Plattenvertrag mit EMI Records abgeschlossen und ihre erste Single "Move Me" veröffentlicht. Es folgte 1994 der in Schweden große Hit „The Promise Man“. Der Musikstil wechselte im Laufe der Zeit weg vom anfänglichen Hip-Hop, in dem Thelenius überwiegend die Rolle eines Rappers eingenommen hatte.

1995 schied Zetma Prenbo, als sie schwanger wurde, aus der Band und man ersetzte sie durch Saunet Sparrell. Das neue Album "The Ultimate Ride" wurde veröffentlicht. 1995 waren Peter und Cesar geteilter Meinung über die Zukunft der Band und Cesar verließ sie. Es folgte das dritte Album „Star Tracks“ und man besann sich auf das Musikgenre Disco. Die Band nahm darauf eine Pause und Thelenius veröffentlichte 1997 ein Solo-Album namens „Peter“. 1998 kam Basic Element mit einem neuen Album zurück mit dem Original-Euro-Dance-Sound mit Marie Fredriksson (nicht zu verwechseln mit der Sängerin von Roxette) als neuer Stimme.

Ab 1999 nahm die Band eine erneute Pause, kam aber 2005 mit einer Neuauflage ihres alten Hits „This must be a dream“ von 1995 zurück, mit Mathias Olofson als neues Mitglied der Band. Im Februar 2006 erschien eine neue Single mit dem Namen „Raise the Gain“ und mit einem etwas anderen Sound. Am 7. Februar 2007 veröffentlichte Basic Element ihr Comeback-Album „The Empire Strikes Back“. 2007 wird Marie Fredriksson durch Andrea Myra als Sängerin ersetzt.

In Deutschland bekannte Songs sind unter anderem „To You“, „Feelings“ und „The Bitch“.

Diskographie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • 1994: Basic Injection
  • 1995: The Ultimate Ride
  • 1996: Star Tracks
  • 1998: The Earthquake
  • 2007: The Empire Strikes Back
  • 2008: The Truth

Singles[Bearbeiten]

  • 1993: Move Me
  • 1993: The Promise Man
  • 1994: Touch
  • 1994: Leave It Behind
  • 1995: The Ride
  • 1995: The Fiddle
  • 1995: This Must Be A Dream
  • 1995: Queen Of Love
  • 1996: Shame
  • 1996: Rule Your World
  • 1996: Heaven Can't Wait Just For Love
  • 1998: Rok The World
  • 1999: Love 4 Real
  • 1999: Earthquake (Promo)
  • 2005: This Must Be A Dream 2005
  • 2006: Raise the Gain
  • 2006: I'll Never Let You Know
  • 2007: To You
  • 2008: Feelings
  • 2008: Touch you right now
  • 2009: The Bitch
  • 2009: Not With You
  • 2010: Got U Screaming
  • 2011: Turn Me On
  • 2012: Shades (feat Max C & TAZ)

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: FI

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Basic Element – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien