Bassboxxx

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
DJ Reckless im April 2008

Bassboxxx ist ein 1998 gegründetes deutsches Hip-Hop-Label, das sich im Berliner Untergrund vorwiegend durch harte Texte und seinen Status als Independent-Label einen Namen machte. 2003 kam es zur Auflösung des Labels aufgrund interner Differenzen.

Entstehung[Bearbeiten]

Das Label wurde 1998 von Frauenarzt, MC Bogy und DJ Manny Marc gegründet.

In einem Berliner Kassetten-Kopierwerk wurde 1999 die Erstauflage des Albums BC von Frauenarzt hergestellt (in der Erstauflage mit einem 3 Seiten Porno-Booklet). Manny Marc und Frauenarzt verkauften es zunächst per Eigenvertrieb, bis es mit Hilfe von Downstairs auch deutschlandweit vertrieben werden konnte.

1999 verbrachten Frauenarzt und King Orgasmus One (er nannte sich damals noch Orgasmus 69) damit, Beats, Texte und Skits für Orgasmus' Album "Sex König" zu produzieren. Diese wurden in der zweiten Hälfte des Jahres in Mach Ones Studio ("das Lätzte Loch") mit einem 8-Spur-Recorder aufgenommen. Künstler wie Bass Sultan Hengzt, Smoky, Bushido, P. R. Kantate, Unterleib Dynamo u.v.a. übernahmen Gastparts auf dem 100 Minuten langen Solo-Debüt.

Es entstanden weitere Aufnahmen, die größtenteils im Frauenarzt-Studio in Berlin produziert wurden (BBX 003-006). Durch die Einnahmen beim Verkauf dieser Aufnahmen konnte das neue Bassboxxx-Studio das Lätzten Loch ausgebaut werden. In diesem wurden die Aufnahmen Untergrund Solo von Frauenarzt (BBX 007) und (R)evolution (BBX 008) von Die Lätzten (Akte One & Mach One) aufgenommen.[1]

2009 erschien mit Untergrund, dem Kollaboalbum von Frauenarzt und Blokkmonsta, nach längerer Pause ein weiteres Bassboxxx-Album als Koproduktion mit dem Label Hirntot Records.

Ehemalige Mitglieder und deren jetzige Plattenfirma[Bearbeiten]

Künstler Jetzige Plattenfirma Bemerkung
Akte One Teroa Label
Bass Sultan Hengzt No Limits anfangs bei Amstaff Muzx
Boss Aro Mehr Kohle Records (zuletzt) Zuletzt in Erscheinung getreten in dem Lied Echte Atzen auf dem Album Der Untergrundkönig von Frauenarzt. Heute Autor und Pressesprecher der Israelischen Armee.
Chuky Ghetto Musik (zuletzt) Ende 2007/Anfang 2008 Trennung; arbeitet jetzt mit dem Label Suppe inna Puppe zusammen.
Darn Adrenalin
Manny Marc Atzen Musik Gründete 2006 mit Frauenarzt das Label: Ghetto Musik.
Frauenarzt Atzen Musik Benannte mit Manny Marc 2008 Ghetto Musik in Atzen Musik um.
Isar One Adrenalin
Jope Atzen Musik Das Album Musike für Atzen erschien bei Bassboxxx und war durch die Hilfe vieler einzelner Künstler ermöglicht worden.
King Orgasmus One I Luv Money Records
Lolita Raphaus Records (zuletzt) Veröffentlichte ihr einziges Album über Bassboxxx-/Raphaus Records.
Mach One Adrenalin Musik
MC Basstard Horrorkore Entertainment Später mit DJ KORX an seiner Seite.
MC Bogy Noch Mehr Ketten Entertainment War von Anfang an bei der BC-Crew und hat mit seinen Alben wie Lyrischer Hooligan, Der Atzenkeeper und Geballte Atzen Power zum Erfolg des Independentlabel Bassboxxx beigetragen.
MOK One Million Berlin Gründete 2006 sein eigenes Label ersboeserjunge, das aus rechtlichen Gründen den Name Yo!Musix trug. Das Label wurde jedoch 2009 aufgelöst.
Mr. Long Amstaff Muzx Beendete 2008 seine Rap-Karriere und machte Amstaff ausschließlich zum Klamotten-Label.
Poem Bassboxxx Records (zuletzt) Das letzte Album von Vapeilas, Musike für Atzen, erschien unter dem Label Bassboxxx, Poem hat inzwischen jedoch Vapeilas verlassen, arbeitet nicht mehr mit Jope zusammen und soll auch seine Rap-Karriere beendet haben.
Rako Hirntot Records
Smoky Atzen Musik
Tony D. Sekten Muzik (zuletzt) Nannte sich früher Drell/Drell One. War zuletzt bei Aggro Berlin bis zu dessen Auflösung.
Vork Nord Nord Muzikk Zwischenzeitlich erschien von "Horst Schweinebeck" alias Vork - Der Graue Star.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Jahr BBX-ID Künstler Albumtitel Tonträger
1999 BBX001 Frauenarzt BC Kassette
2000 BBX002 King Orgasmus One Sex König Kassette
2000 BBX003 Frauenarzt Tanga Tanga Kassette
2000 BBX004 DJ Manny Marc Bass Computer 2000 Kassette
2000 BBX005 King Orgasmus One Es gibt kein Battle Kassette
2000 BBX006 MC Basstard Rapdämon Kassette
2000 BBX007 Frauenarzt Untergrund Solo Kassette
2000 BBX008 Die Lätzten (Akte One & Mach One) 100min. (R)evolution Kassette
2002 BBX009 Frauenarzt Unveröffentlichte Untergrund Hits CD
2002 BBX010 MOK Fick MOR (indiziert [A]) CD
2002 BBX011 MC Basstard Obscuritas Eterna (indiziert [A]) CD
2002 BBX012 MC Bogy Lyrischer Hooligan CD
2003 BBX013 V.A. Bassboxxx Clique Sampler 2002 CD
2003 BBX014 Mach One Jung und kaputt (Maxi-Single) Vinyl
2003 BBX015 MC Bogy MC Bogy und Atzen (Sampler) CD
2003 BBX016 Akte One Overkill CD
2003 BBX017 MC Basstard Fegefeuer – Das Projekt CD
2003 BBX018 V.A. Bassboxxx Greatest Hits 1998 - 2003 CD
2004 BBX019 Rako Mentaler Kriegszustand (indiziert [B]) CD
2004 BBX020 MC Bogy Der Atzenkeeper CD
2004 BBX021 DJ Manny Marc Verbrechen lohnt sich (indiziert [A]) CD
2004 BBX022 Vapeilas (Poem & Jope) Musike für Atzen CD
2005 BBX023 DJ Manny Marc und DJ Reckless Hip Hop ist tot (indiziert [A]) CD
2005 BBX024 DJ Manny Marc und DJ Reckless Horror Party CD
2006 BBX025 Frauenarzt und King Orgasmus One Porno Mafia (indiziert [B]) CD
2006 BBX026 DJ Manny Marc, DJ Reckless & Corus 86 Deutschland ist Weltmeister CD
2009 BBX027 Rako PanzerSound CD
2009 BBX028 Blokk & Arzt Untergrund CD

Wiederveröffentlichung auf CD[Bearbeiten]

Jahr BBX-ID Künstler Albumtitel Tonträger
2005 BBX001 Frauenarzt BC CD
2004 BBX002 King Orgasmus One Sex König (beschlagnahmt) CD
2005 BBX003 Frauenarzt Tanga Tanga CD
2004 BBX004 DJ Manny Marc Bass Computer 2000 CD
2004 BBX005 King Orgasmus One Es gibt kein Battle CD
2005 BBX006 MC Basstard Rap Dämon (zensiert) CD
2005 BBX007 Frauenarzt Untergrund Solo CD

Die Releases BBX008 (Die Lätzten - 100min. R(e)volution) und BBX014 (Mach One - Jung und kaputt) erschienen nicht offiziell auf CD.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Liner-Notes der CD Bassboxxx Greatest Hits 1998-2003

Weblinks[Bearbeiten]