Batan (Insel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Batan
Leuchtturm im Norden der Insel
Leuchtturm im Norden der Insel
Gewässer Luzonstraße, Pazifischer Ozean
Inselgruppe Batan-Inseln
Geographische Lage 20° 25′ N, 121° 57′ O20.416666666667121.951009Koordinaten: 20° 25′ N, 121° 57′ O
Batan (Philippinen)
Batan
Länge 18,7 km
Breite 6,3 km
Fläche 76 km²
Höchste Erhebung Mount Irada
1009 m
Einwohner 11.173 (2000)
147 Einw./km²
Hauptort Basco
Batan
Batan

Die Insel Batan (früher Divatan) gehört zu der gleichnamigen Inselgruppe der Batan-Inseln. Sie liegt im Norden der Philippinen in der Provinz Batanes. Das Aussehen der Insel wird besonders von den zwei Bergen Iraya und Mahtarem bestimmt. Die Küstenlinie wird vor allem von der großen Bucht Mananioy im Osten gekennzeichnet. Batan weist eine Fläche von 76 km² auf.[1] Im Jahre 2000 lebten 11.173 Menschen auf der Insel.[2] Eine andere Insel Batan liegt in der philippinischen Provinz Albay.

Klima[Bearbeiten]

Die durchschnittliche Temperatur auf Batan beträgt 25,9 °C. Insgesamt fallen pro Jahr 2.854 mm Regen. Der März ist mit 75 mm der trockenste und der August mit einem durchschnittlichen Niederschlag von 437 mm der nasseste Monat.

Gemeinden[Bearbeiten]

Die Insel ist in die vier folgenden Gemeinden aufgeteilt:

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Shigetoshi Setoguchi und Yukihiro Yamada: Itbayat Folksong with Notes (PDF; 3,0 MB)
  2. Region II - Gagayan Valley

Weblinks[Bearbeiten]