Bathysauroides gigas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bathysauroides gigas
Systematik
Unterkohorte: Neoteleostei
Teilkohorte: Eurypterygia
Ordnung: Eidechsenfischverwandte (Aulopiformes)
Familie: Bathysauroididae
Gattung: Bathysauroides
Art: Bathysauroides gigas
Wissenschaftlicher Name der Familie
Bathysauroididae
Sato & Nakabo, 2002
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Bathysauroides
Baldwin & Johnson, 1996
Wissenschaftlicher Name der Art
Bathysauroides gigas
(Kamohara, 1952)

Bathysauroides gigas (Gr.: „bathys“ = tief; „saurodes“ = Eidechse) ist ein Tiefseefisch aus der Ordnung der Eidechsenfischverwandten (Aulopiformes). Die Art lebt im westlichen Pazifik auf dem Grund der Kontinentalhänge und wurde bisher bei Japan und Australien gefunden.

Merkmale[Bearbeiten]

Bathysauroides gigas erreicht eine Maximallänge von 29 cm. Sein Körper ist schlank und annähernd zylindrisch, im Querschnitt fast rund und nur im hinteren Abschnitt wenig seitlich abgeflacht. Die Augen sind groß und sitzen dorsolateral. Die Pupillen sind elliptisch. Die einzige kurze Rückenflosse befindet in der vorderen Körperhälfte direkt über den Bauchflossen. Die Schwanzflosse ist gespalten.

Systematik[Bearbeiten]

Bathysauroides gigas wurde 1952 von Kamohara als Bathysaurops gigas beschrieben und in die Familie der Netzaugenfische (Ipnopidae) gestellt. 1996 wurde für die Art die monotypische Gattung Bathysauroides aufgestellt und 2002 die Familie Bathysauroididae, die ebenfalls monotypisch ist.

Literatur[Bearbeiten]

  • Joseph S. Nelson: Fishes of the World, John Wiley & Sons, 2006, ISBN 0-471-25031-7
  • Paxton, J.R. & V.H. Niem, 1999. Ipnopidae: tripod fishes. Seite 1923-1924. In K.E. Carpenter & V.H. Niem (Hrsg.): FAO species identification guide for fishery purposes. The living marine resources of the Western Central Pacific. Band 3. Batoid fishes, chimaeras and bony fishes. Part 1 (Elopidae to Linophrynidae). FAO, Rome.

Weblinks[Bearbeiten]