Bauer sucht Frau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel Bauer sucht Frau
Bauer-sucht-Frau-Logo.png
Produktionsland DeutschlandDeutschland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Jahr(e) seit 2005
Produktions-
unternehmen
MME MOVIEMENT AG bis 6. Staffel, GRUNDY Light Entertainment ab 7. Staffel
Episoden 87+
(+ 9 Folgen Das große Wiedersehen und 9 Folgen Die neuen Bauern ) in 10+ Staffeln
Genre Doku-Soap
Moderation Inka Bause
Erstausstrahlung 2. Oktober 2005 auf RTL

RTL hat das Format erstmals im Oktober 2005 nach dem österreichischen Fernsehsender ATV ausgestrahlt. Im Herbst 2014 wird die zehnte Staffel gesendet. Moderatorin ist Inka Bause.

Konzept[Bearbeiten]

Die Bauern – im Sprechertext meist plakativ etwa als „rauhbeiniger Rinderwirt“ oder „schüchterner Schweinebauer“ bezeichnet, in der Regel wie im ersten Beispiel als Alliteration – werden in einer Pilotsendung mehrere Monate vor Beginn der Staffel vorgestellt. Die Bewerber – in der Regel Frauen – können ihnen persönliche Briefe schreiben. Aus den eingegangenen Bewerbungen wählen die Bauern eine oder zwei Frauen aus, die zum näheren Kennenlernen auf ein Scheunenfest eingeladen werden. Hier können sich die Landwirte für eine oder beide der Bewerberinnen entscheiden, die sie auf ihren Hof einladen. Dort müssen sich die angehenden Bäuerinnen auf dem Feld und im Stall beweisen und versuchen, das Herz des jeweiligen Bauern zu erobern. Nach einer Woche gehen die Paare wieder getrennte Wege. Ob sich am Ende eine feste Beziehung gebildet hat, zusammengezogen wird oder es sogar eine Hochzeit gibt, wird in der Finalshow gezeigt.

Da die Bewerber selbständige Landwirte mit eigenem Hof sein müssen, stammen sie weit überwiegend aus Westdeutschland, da die Landwirtschaft in den ostdeutschen Bundesländern meist von landwirtschaftlichen GmbHs oder Agrargenossenschaften betrieben wird.

Mit dem Start der vierten Staffel, deren Ausstrahlung im Oktober 2008 begann, wurde mit einer Unkenntlichmachung (sog. „Verpixelung“) der Kennzeichen gezeigter Kraftfahrzeuge, Bahnhofsschilder, Zielangaben an Bahnen und Bussen, und der Ohrmarken des Viehs begonnen, damit kein Rückschluss auf die Person des Bauern möglich ist.

Im Rahmen der siebten Staffel suchte ab dem 13. Juni 2011 erstmals ein homosexueller Bauer einen Mann.[1] Eine weitere Neuerung gab es in der neunten Staffel ab dem 21. Oktober 2013. Dort suchte Bäuerin Lena eine Frau fürs Leben. [2]

Hintergrund[Bearbeiten]

Die ersten zwei Staffeln von Bauer sucht Frau liefen am Sonntagvorabend, seit dem Start der dritten Staffel am 22. Oktober 2007 läuft die Sendung am Montagabend um 21.15 Uhr.

Erfolg[Bearbeiten]

Bauer sucht Frau erreichte in der dritten Staffel durchschnittlich 7,52 Millionen Zuschauer pro Folge (Marktanteil 23,9 Prozent). Am 19. November 2007 konnte die Sendung erstmals 8 Millionen Zuschauer erreichen (Marktanteil 27,5 Prozent), womit die Sendung um 21.15 Uhr mehr Zuschauer erreichte als das vorher laufende Wer wird Millionär?.[3] Die 75-minütige Finalshow der dritten Staffel am 17. Dezember 2007 markierte mit 8,45 Millionen Zuschauern (26,9 Prozent Marktanteil) einen neuen Bestwert. Am 17. November 2008 wurde im Rahmen der vierten Staffel mit 8,59 Millionen Zuschauern (27,4 Prozent Marktanteil) ein neuer Quotenrekord erreicht.[4] Die am 26. Oktober 2009 begonnene fünfte Staffel sahen im Durchschnitt 7,99 Millionen Zuschauer pro Folge. Die Finalsendung am 21. Dezember 2009 erreichte mit 8,56 Millionen Zuschauern (Marktanteil 25,3 Prozent) den Staffel-Bestwert.[5] Die sechste Staffel verfolgten im Durchschnitt 8 Millionen Zuschauer pro Folge (24,3 Prozent Marktanteil).[6] Die siebte Staffel erreichte durchschnittlich 7,71 Millionen Zuschauer pro Folge (Marktanteil 23,9 Prozent).[7]

Kritik[Bearbeiten]

Nach Meinung des Präsidenten des Deutschen Bauernverbandes Gerd Sonnleitner, gebe die Sendung „ein dümmliches und falsches Klischee“ über die Bauern wieder, das nichts mit der Realität zu tun habe. Die Bauern würden als „einsame Trottel präsentiert, die nicht wissen, wie sie sich benehmen sollen“.[8]

Unregelmäßigkeiten[Bearbeiten]

  • In der vierten Staffel stimulierte ein Teilnehmer vor der Kamera seine Hühner sexuell mit dem Finger. Die Tierschutzorganisation PETA erstattete Anzeige.[9][10]
  • Ende Dezember 2009 wurde nach Ausstrahlung der fünften Staffel bekannt, dass ein angeblicher Holzbauer eigentlich Forstfachmann sei, in einer Dreizimmerwohnung lebe und den Hof, auf dem gedreht wurde, von einem Freund angemietet habe.
  • Auch in Bezug auf die Teilnahme eines Getreidebauern in der fünften Staffel trat eine Unregelmäßigkeit auf: Er habe sich lediglich aufgrund einer Wette bei Bauer sucht Frau beworben und sei zu diesem Zeitpunkt noch in festen Händen gewesen.[11]
  • Im Juni 2012 wurde bekannt, dass einer der kandidierenden Bauern, der zuvor als „zärtlicher Ziegenwirt“ vorgestellt worden war, bis 2005 Mitglied der als rechtsextrem eingestuften NPD gewesen war, woraufhin er von RTL aus der Show geworfen wurde.[12]

DVD[Bearbeiten]

Alle Folgen der 6. Staffel sind am 25. Februar 2011 bei der Universum Film GmbH auf DVD erschienen.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bauer sucht Frau: Erster schwuler Bauer in der Show auf RTL.de vom 7. Juni 2011
  2. Bauer sucht Frau 2013: Liebesknistern beim Scheinenfest In:augsburger-allgemeine.de. 21. Oktober 2013, aufgerufen am 24. Oktober 2013.
  3. „Bauer sucht Frau“ läuft Jauch den Rang ab, DWDL vom 20. November 2007
  4. „Bauer sucht Frau“ mit Rekordquote Pressemitteilung media control vom 18. November 2008
  5. TV-Quoten: „Bauer sucht Frau“ endet mit Staffelrekord in Spiegel Online vom 22. Dezember 2009
  6. Starker Staffelabschluss für „Bauer sucht Frau“ / Das ist aus den Paaren der sechsten Staffel geworden Pressemitteilung RTL vom 21. Dezember 2010
  7. Guter Abschluss für „Bauer sucht Frau“ / Das ist aus den Paaren der siebten Staffel geworden Pressemitteilung RTL vom 20. Dezember 2011
  8. TV-Serien: Einsame Trottel in Der Spiegel Nr. 48/2007 vom 26. November 2007
  9. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatKatharina Miklis: Bauer sucht Frau: Höhepunkt mit Hühnerporno. In: stern.de. 9.Dezember 2008, abgerufen am 24. Oktober 2013.
  10. http://www.rp-online.de/panorama/fernsehen/anzeige-gegen-rtl-bauer-hansi-erstattet-aid-1.2021620
  11. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-Formatbas/dpa: Schummelei: Unechte Bauern bei RTL. In: T-Online. 23. Dezember 2009, abgerufen am 30. Oktober 2012.
  12. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-Formatkjo: Ex-Nazi fliegt aus RTL-Kuppelshow. In: Focus online. 1. Juni 2012, abgerufen am 30. Oktober 2012.