Bausch + Ströbel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bausch + Ströbel Maschinenfabrik Ilshofen GmbH+Co. KG
Logo
Rechtsform GmbH & Co. KG
Gründung 1967[1]
Sitz Ilshofen, Deutschland
Leitung Geschäftsführer:
  • Siegfried Bullinger
  • Markus Ströbel
  • Hagen Gehringer
Mitarbeiter ~1.130 (Dez. 2012)
Umsatz 115 Mio. EUR
Branche Maschinenbau
Produkte VerpackungsmaschinenVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.bausch-stroebel.com
Stand: 28. Dezember 2012 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2012

Die Bausch + Ströbel Maschinenfabrik Ilshofen GmbH+Co. KG ist ein Unternehmen mit Stammsitz in Ilshofen, das Spezialmaschinen vorwiegend für die Pharmaindustrie produziert. Die Maschinen dienen zur Reinigung, Sterilisation, Befüllung und Etikettierung von Pharmaartikeln, wie Arzneimittelflaschen, Ampullen, Spritzen, Karpulen und Injektionsfläschchen. Das Unternehmen ist Weltmarktführer in diesem Bereich.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

Gegründet wurde das Unternehmen 1967 in Ilshofen[1]. Das Unternehmen fing damals mit vier Mitarbeitern an, die Füll- und Verschließmaschinen gebaut haben. Die erste Tochtergesellschaft im Ausland wurde 1975 in Japan gegründet, weitere Gesellschaften weltweit folgten. Seit 2007 ist das Unternehmen nach Änderungen in der Gesellschafterstruktur in Besitz der Familien Bullinger und Ströbel. Im Jahr 2009 wurde die Montage- und Lagerfläche am Standort Ilshofen erweitert, 2010 das Technikgebäude. Im Dezember 2012 wurde die Wilco AG im schweizerischen Wohlen übernommen, wodurch die Produktpalette um Prüfmaschinen für die Pharmaindustrie und weiteren Branchen erweitert werden konnte.

Unternehmen[Bearbeiten]

Neben Ilshofen wird auch in Büchen produziert, wo sich auch ein Montagestützpunkt befindet. Außerdem ist das Unternehmen ist in Frankreich, Japan, den Niederlanden, Russland und den USA mit eigenen Vertriebs- und Servicegesellschaften vertreten sowie in der Schweiz mit der Produktion von Prüfmaschinen.

Partnerschaften[Bearbeiten]

Seit April 2011[3] gehört Bausch + Ströbel der Allianz Excellence United an[4], einer Partnerschaft aus sechs technisch führenden Familienunternehmen des Spezialmaschinenbaus für die Pharma- Medizintechnik- und Prozessindustrie. Die Allianz besteht neben Bausch + Ströbel noch aus den Unternehmen Glatt, Fette Compacting, Harro Höflinger, Uhlmann und VisioTec, wobei jedes dieser Unternehmen Marktführer auf seinem Gebiet ist.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Chronik (PDF; 2,9 MB)
  2. Florian Langenscheidt (Hrsg.); Bernd Venohr (Hrsg.): Lexikon der deutschen Weltmarktführer. Die Königsklasse deutscher Unternehmen in Wort und Bild. Deutsche Standards Editionen, Köln 2010, ISBN 978-3-86936-221-2, S. 91 f.
  3. Pressemitteilung zur Gründung der Allianz (PDF; 99 kB)
  4. Website der Allianz Excellence United