Bay City (Texas)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bay City
Matagorda County Courthouse
Matagorda County Courthouse
Lage von Bay City in Texas
Matagorda County BayCity.svg
Basisdaten
Gründung: 1894
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Texas
County:

Matagorda County

Koordinaten: 28° 59′ N, 95° 58′ W28.980555555556-95.96416666666718Koordinaten: 28° 59′ N, 95° 58′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 18.800 (Stand: 2004)
Bevölkerungsdichte: 854,5 Einwohner je km²
Fläche: 22,0 km² (ca. 8 mi²)
davon 22,0 km² (ca. 8 mi²) Land
Höhe: 18 m
Postleitzahl: 77414
Vorwahl: +1 979
FIPS:

48-05984

GNIS-ID: 1351611
Website: www.cityofbaycity.org
Bürgermeister: Richard Knapik

Bay City ist eine Stadt im Matagorda County im US-Bundesstaat Texas, Vereinigten Staaten und ist Sitz der Countyverwaltung (County Seat).[1]

Geographie[Bearbeiten]

Die Stadt liegt an der Kreuzung der Texas State Routes 35 und 60, im Südwesten von Texas, etwa 30 km vor dem Golf von Mexiko und etwa 150 km südwestlich von Houston. Sie hat eine Fläche von 22,0 km², wovon 0,2 km² Wasserfläche ist.

Geschichte[Bearbeiten]

Bevölkerungswachstum
Census Einwohner ± in %
1910 3156
1920 3454 9 %
1930 4070 20 %
1940 6594 60 %
1950 9427 40 %
1960 11.656 20 %
1970 11.733 0,7 %
1980 17.837 50 %
1990 18.170 2 %
2000 18.667 3 %
2010 17.614 -6 %
1910-2000[2] 2010[3]

Bay City wurde im August 1894 gegründet. Benannt wurde es nach seiner Lage in der Bay Prairie. Am 18. September des gleichen Jahres wurde der Ort zum Sitz der Countyverwaltung gewählt. 1901 verlegte die Cane Belt Railroad als erste ihre Schienen bis an die Stadt, die sich danach zum Handelszentrum für die Gegend entwickelte. Als Zeitungen erschienen die Matagorda County Tribune und der Weekly Visitor. Im gleichen Jahr wurde eine zweigeschossige Schule gebaut. Ebenso gab es bereits drei Lehrer, einen Zahnarzt, einen Mediziner und sechs Rechtsanwälte. 1902 hatte der Ort bereits 2000 Einwohner.

1902 bekam die Stadt Anschluss an die New York, Texas and Mexican Railway und nachdem 1904 die ersten Erdölfunde im County gemacht wurden, verlegte auch die St. Louis, Brownsville and Mexico Railway ihre Schienen bis hierher. Zehn Jahre später war die Bevölkerung auf 3156 Einwohner angewachsen und die Gegend hatte sich zum größten nationalen Reisanbaugebiet entwickelt. Weiterhin gab es vier Baumwolle verarbeitende Betriebe, drei Banken, zwei Reismühlen, eine Fabrik für Eis und Speiseeis, ein städtisches Wasserwerk sowie eine Große Kühlhalle für Obst und Gemüse.

In den Folgejahren stieg die Population langsam aber stetig an, außer zur Zeit der Großen Depression. In den 50er Jahren wurde eine neue Bibliothek erbaut und in den 60er Jahren ein Flugplatz. Seit den 90er Jahren ist Bay City der Verladehafen für die Erdölproduktion in der näheren und weiteren Umgebung.

Kultur[Bearbeiten]

Bay City unterhält eine öffentliche Bibliothek mit rund 72.200 Büchern, 1800 Audio- und 4085 Video-Dokumenten. Weiterhin gibt es 8 Grundschulen und Junior-Highs und eine High School. Colleges und Universitäten gibt es im Umkreis von 100 km.

Religion[Bearbeiten]

In Bay City gibt es derzeit 43 verschiedene Kirchen aus 16 unterschiedlichen Konfessionen. Unter den zu einer Konfession gehörenden Kirchen ist die Baptistengemeinde mit 12 Kirchen am stärksten vertreten. Weiterhin gibt es 11 zu keiner Konfession gehörende Kirchen (Stand: 2004).

Demographie[Bearbeiten]

Das durchschnittliche Einkommen eines Haushalts in der Stadt liegt bei 30.446 USD, das durchschnittliche Einkommen einer Familie bei 39.281 USD. Männer haben ein durchschnittliches Einkommen von 38.202 USD gegenüber den Frauen mit durchschnittlich 23.058 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen liegt bei 15.284 USD. 21,4 % der Einwohner und 18,3 % der Familien leben unterhalb der Armutsgrenze.
30,9 % der Einwohner sind unter 18 Jahre alt und auf 100 Frauen ab 18 Jahren und darüber kommen statistisch 91,1 Männer. Das Durchschnittsalter beträgt 32 Jahre. (Stand: 2000).

Kriminalität[Bearbeiten]

Die Kriminalitätsrate hat einen Index von 411,3 Punkten. (Vergl. US-Landesdurchschnitt: 330,6 Punkte) (höhere Punkte bedeuten höhere Kriminalität)
2002 gab es 0 Morde, 0 Vergewaltigungen, 31 Raubüberfälle, 76 tätliche Angriffe auf Personen, 256 Einbrüche, 777 Diebstähle und 41 Autodiebstähle.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Angaben bei National Association of Counties. Abgerufen am 10. Oktober 2012
  2. Texasalmanac (PDF; 1,2 MB). Abgerufen am 4. Oktober 2012
  3. US Census-Daten für 2010. Abgerufen 12. Oktober 2012

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Matagorda, Texas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien