Bay Harbor Islands

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bay Harbor Islands
Miami-Dade County Florida Incorporated and Unincorporated areas Bay Harbor Islands Highlighted.svg
Lage von Bay Harbor Islands
Basisdaten
Gründung: 1947
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Florida
County:

Miami-Dade County

Koordinaten: 25° 53′ N, 80° 8′ W25.8875-80.135833333333Koordinaten: 25° 53′ N, 80° 8′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 5628 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 5.628 Einwohner je km²
Fläche: 1,6 km² (ca. 1 mi²)
davon 1,0 km² (ca. 0 mi²) Land
Postleitzahl: 33154
Vorwahl: +1 305
FIPS:

12-03975

GNIS-ID: 0278201
Webpräsenz: www.bayharborislands.org
Bürgermeister: Robert Yaffe
Bay Harbor Islands.png
Karte des U.S. Census Bureaus mit den Stadtgrenzen

Bay Harbor Islands ist eine Stadt im Miami-Dade County im US-Bundesstaat Florida mit 5.628 Einwohnern (Stand: 2010).

Geographie[Bearbeiten]

Das Stadtgebiet besteht aus zwei in der Biscayne Bay gelegenen Inseln. Auf der westlichen davon befinden sich ausschließlich Einfamilienhäuser, während auf der östlichen Insel ein Geschäftsviertel und Mehrfamilienhäuser existieren. Umliegende Kommunen sind North Miami, Bal Harbour, Surfside und Indian Creek.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Stadt wurde durch Shepard Broad gegründet, der 1920 aus Pinsk in Russland kommend in die Vereinigten Staaten eingewandert war. 1945 erwarb Broad zwei unerschlossene Inseln zwischen dem Festland im Norden Miamis und der langgezogenen Insel, auf der Miami Beach liegt. 1947 wurde Bay Harbor Islands als Town eintragen. Sie wird heute von einem gewählten Stadtrat mit sieben Mitgliedern geführt.

Die erste Baugenehmigung wurde am 15. Juni 1947 beantragt und innerhalb von vier Jahren entstanden 46 Häuser, in denen etwa 550 Personen lebten. Das Konzept, auf der westlicheren 103 Acre großen Insel nur Einfamilienhäuser zuzulassen, stammt von Broad. Die östliche Insel hat eine Fläche von 150 Acre und auf ihr existiert neben Mehrfamilienwohnblocks auch ein kleines Geschäftsviertel.

1951 wurde die Straßenverbindung (der Broad Causeway) auf das Festland eröffnet.[1]

Demographische Daten[Bearbeiten]

Gemäß der Volkszählung 2010 verteilten sich die damaligen 5.628 Einwohner auf 3.199 Haushalte. Die Bevölkerungsdichte lag bei 5.628,0 Einw./km². 91,5 % der Bevölkerung waren Weiße, 2,5 % Afroamerikaner, 0,2 % Ureinwohner und 1,2 % Asian Americans. 2,2 % waren Angehörige anderer Ethnien und 2,3 % verschiedener Ethnien. 46,3 % der Bevölkerung bestand aus Hispanics oder Latinos.

Im Jahr 2010 lebten in 27,4 % aller Haushalte Kinder unter 18 Jahren sowie 29,1 % aller Haushalte Personen mit mindestens 65 Jahren. 55,3 % der Haushalte waren Familienhaushalte (bestehend aus verheirateten Paaren mit oder ohne Nachkommen bzw. einem Elternteil mit Nachkomme). Die durchschnittliche Größe eines Haushalts lag bei 2,17 Personen und die durchschnittliche Familiengröße bei 2,88 Personen.

23,1 % der Bevölkerung waren jünger als 20 Jahre, 25,2 % waren 20 bis 39 Jahre alt, 29,7 % waren 40 bis 59 Jahre alt und 21,9 % waren mindestens 60 Jahre alt. Das mittlere Alter betrug 41 Jahre. 46,5 % der Bevölkerung waren männlich und 53,5 % weiblich.

Das durchschnittliche Jahreseinkommen lag bei 55.731$, dabei lebten 12,4 % der Bevölkerung unter der Armutsgrenze.[2]

Im Jahr 2000 war englisch die Muttersprache von 52,04 % der Bevölkerung, spanisch sprachen 43,90 % und 4,06 % hatten eine andere Muttersprache.[3]

Verkehr[Bearbeiten]

Durch die Stadt führt die Florida State Road 922. Die nächsten Flughäfen sind der Opa-locka Executive Airport (national, 15 km entfernt) und der Miami International Airport (25 km).

Kriminalität[Bearbeiten]

Die Kriminalitätsrate lag im Jahr 2010 mit 78 Punkten (US-Durchschnitt: 266 Punkte) im niedrigen Bereich. Es gab eine Vergewaltigung, 28 Einbrüche, 30 Diebstähle und sechs Autodiebstähle.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Town History. Bay Harbor Islands. Abgerufen am 11. Juni 2008.
  2. Profile of General Population and Housing Characteristics: 2010. United States Census Bureau. Abgerufen am 17. März 2013.
  3. Sprachverteilung 2000. Modern Language Association. Abgerufen am 17. März 2013.
  4. http://www.city-data.com/crime/crime-Bay-Harbor-Islands-Florida.html