Bayfront Park

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bayfront Park ist eine temporäre Motorsport-Rennstrecke, die 2002 und 2003 in der US-amerikanischen Metropole Miami im Bundesstaat Florida eingerichtet wurde. Auf dem direkt am Atlantik gelegenen Stadtkurs fanden Läufe zur Champ Car Serie und zur American Le Mans Series (ALMS) statt.

Die Streckenlänge hatte eine Länge von 2,478 Kilometer (1,540 Meilen) und wurde entgegen dem Uhrzeigersinn befahren. Durch die enge Streckenführung und die unterschiedlichen Straßenbeläge galt die Strecke als sehr anspruchsvoll.

Bis 1995 fanden in Miami auf einem anderen Stadtkurs ebenfalls Rennen zur Champ Car Serie statt.

Sieger des Grand Prix of the Americas[Bearbeiten]

ALMS[Bearbeiten]

Champ Car[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]