Bayliss Levrett

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bayliss Levrett
Automobil-/Formel-1-Weltmeisterschaft
Nation: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Erster Start: Indianapolis 500 1950
Letzter Start: Indianapolis 500 1950
Konstrukteure
1950 Richard L. Palmer
Statistik
WM-Bilanz:
Starts Siege Poles SR
1
WM-Punkte:
Podestplätze:
Führungsrunden: — über 0 km
Vorlage:Infobox Formel-1-Fahrer/Wartung/Alte Parameter

Bayliss Levrett (* 14. Februar 1913 in Jacksonville, Florida USA; † 13. März 2002 in Reno, USA) war ein US-amerikanischer Autorennfahrer.

Bayliss Levrett startete 1949 und 1950 in insgesamt zehn Rennen der AAA-National-Serie. Sein bestes Ergebnis war ein vierter Platz, den der 1949 in Milwaukee auf einem Kurtis Kraft-Offenhauser erreichte.

In Indianapolis stand er zwei Mal am Start. 1949 stoppte ihn eine verlorene Ölablasschraube nach 52 Runden, 1950 legte er vom 17. Startplatz aus 105 Runden zurück, um dann seinen Wagen an Bill Cantrell zu übergeben, der nur drei Runden später aufgeben musste. 1951 konnte er sich für das Rennen nicht qualifizieren. 1952 hatte er in der Qualifikation zum Rennen einen schweren Unfall, bei dem er Verbrennungen davontrug. Daraufhin beendete er seine Karriere. Da die 500 Meilen von Indianapolis von 1950 - 1960 mit zur Fahrerweltmeisterschaft zählten, steht für ihn auch ein Grand-Prix-Start zu Buche.

Er starb nach langer Alzheimer-Krankheit im Alter von 88 Jahren in Reno.

Indy-500-Ergebnisse[Bearbeiten]

Jahr Startnr. Start Qual (km/h) Ergebnis Runden Führung Ausfall
1949 69 29 207,957 24 52 Ölverlust
1950 24 17 211,095 272 105 übergab für 2 Rd. an Cantrell
1951 46 DNQ
1952 69 DNQ Trainingsunfall

Literatur und Quellen[Bearbeiten]

  • Rick Popely, L. Spencer Riggs: Indianapolis 500 Chronicle. Publications International Ltd., Lincolnwood IL 1998, ISBN 0-7853-2798-3.
  • Fotos