Bear Glacier Provincial Park

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bear Glacier Provincial Park

IUCN-Kategorie III − Natural Monument or Feature

Der Bear Glacier 1985

Der Bear Glacier 1985

Lage British Columbia (Kanada)
Fläche 542 ha
WDPA-ID 555516308
Geographische Lage 56° 6′ N, 129° 41′ W56.0938-129.685Koordinaten: 56° 5′ 38″ N, 129° 41′ 6″ W
Bear Glacier Provincial Park (British Columbia)
Bear Glacier Provincial Park
Seehöhe von 450 m bis 1200 m
Einrichtungsdatum 11. Mai 2000
Verwaltung BC Parks

Der Bear Glacier Provincial Park ist ein 542 ha großer Provinzpark in der kanadischen Provinz British Columbia. Die Zunge des Bear-Gletschers ist auf halbem Weg zwischen Meziadin Junction und Stewart vom Highway 37A zu sehen.

Anlage[Bearbeiten]

Bis in die 1940er Jahre füllte der Gletscher das gesamte Passgebiet aus, doch zieht er sich seither zurück. So entstand der Strohn Lake. Zwischen 1958 und 1962 entleerte sich der See durch einen Tunnel unterhalb des Gletschers fünf mal. 1967 schmolz der Gletscher, der den See aufstaute, so weit ab, dass der See abfließen konnte.

Bei dem Park handelt es sich um ein Schutzgebiet der Kategorie III[1] (Naturdenkmal).

Geschichte[Bearbeiten]

Der Park wurde durch den Nisga'a Treaty, Appendix G-3 am 11. Mai 2000 begründet. Die Nisga'a haben ihr traditionelles Siedlungsgebiet in dieser Gegend.

Flora und Fauna[Bearbeiten]

Innerhalb des Ökosystems von British Columbia wird das Gebiet in dem der Park liegt überwiegend der Wet Very Cold Subzone der Engelmann Spruce Subalpine Fir Zone zugeordnet.[2][3]

Trivia[Bearbeiten]

Der Gletscher ist in einer Szene des Films Insomnia – Schlaflos mit Al Pacino zu sehen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bear Glacier Provincial Park – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Schutzgebietzuordnung des Bear Glacier Provincial Parks auf ProtectedPlanet.net
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatBear Glacier Park - Management Direction Statement. British Columbia Ministry of Environment, Lands and Parks, März 2003, abgerufen am 16. Dezember 2012 (PDF; 553,44 kB, englisch).
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatEcosystems of British Columbia. British Columbia Ministry of Forests, Lands and Natural Resource Operations, Februar 1991, abgerufen am 16. Dezember 2012 (PDF; 9,85 MB, englisch).