Beatrice Egli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Beatrice Egli (2013)

Beatrice Egli (* 21. Juni 1988 in Pfäffikon, Kanton Schwyz) ist eine Schweizer Schlagersängerin und die Gewinnerin der zehnten Staffel der RTL-Castingshow Deutschland sucht den Superstar.

Leben[Bearbeiten]

Egli kommt aus einer musikalischen Familie und singt seit ihrem neunten Lebensjahr. Mit 14 begann sie Gesangsunterricht zu nehmen und auf Volksfesten zu singen. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Friseurin und war ein Jahr in diesem Beruf tätig. 2011 schloss sie eine Schauspielausbildung an der Schule für Schauspiel Hamburg ab. Mit ihren zwei älteren und dem jüngeren Bruder wohnt sie im Elternhaus in Pfäffikon.[1]

2007 trat Egli zusammen mit Lys Assia auf; gemeinsam veröffentlichten sie die Single Sag mir wo wohnen die Engel und ein gleichnamiges Album. Das Duo gewann im April 2007 mit diesem Titel die schweizerische Vorentscheidung zum Grand Prix der Volksmusik. Beim Finale in Wien im August erreichten sie Platz 12 von 16. Für dieses Abschneiden wurde Egli von Assia verantwortlich gemacht.[2] Im Herbst 2007 trat Egli beim Herbstfest der Volksmusik von Florian Silbereisen auf. 2009 präsentierte sie im Musikantenstadl den Titel Lippenstift. Bis dahin trat sie unter ihrem Prenonym auf die Bühne, ab ihrem dritten Album 2011 unter ihrem vollständigen Namen.

Am 11. Mai 2013 gewann Egli im Finale der zehnten Staffel von Deutschland sucht den Superstar mit 70,25 Prozent der Zuschauerstimmen. Mit einer Ausnahme erhielt Egli bei allen Mottoshows die meisten Zuschaueranrufe. Durch ihren Sieg bei DSDS gewann sie 500'000 Euro und erhielt einen Plattenvertrag bei Universal Music. Ihre erste Single nach der DSDS-Teilnahme war Mein Herz, komponiert von Dieter Bohlen.[3] Das Lied stieg in der ersten Verkaufswoche auf Platz eins der offiziellen deutschen, österreichischen und Schweizer Singlecharts ein. Die Spitzenposition in den Charts musste Egli jedoch eine Woche später in allen drei Ländern wieder abgeben. Im Mai erschien ihr Studioalbum Glücksgefühle, das in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Platz zwei der Albumcharts einstieg.[4] In der zweiten Verkaufswoche kam das Album in den Schweizer Charts auf Platz eins; im August wurde es in der Schweiz mit Platin ausgezeichnet.[5] Auch in Deutschland wurden knapp vier Wochen nach dem DSDS-Sieg ihr Album und ihre Single mit Gold ausgezeichnet.[6][7] Ihre zweite Single Jetzt und hier für immer erschien am 31. August 2013.[8]

Nach dem Sieg bei DSDS verkauften sich auch frühere Veröffentlichungen besser. So gelang Egli mit ihrem 2011 veröffentlichten Album Feuer und Flamme 2013 der Sprung auf Platz 12 der Schweizer Charts. 2011 erreichte das Album Platz 81 der Schweizer Hitparade. 2013 erreichte das Album erstmals eine Platzierung in den deutschen und österreichischen Charts. Am 22. November 2013 erschien das nächste Studioalbum Pure Lebensfreude. In der Schweiz erreichte sie damit erneut Platz eins und in Österreich und Deutschland die Top Ten. Die erste Singleauskopplung Verrückt nach Dir kam ebenfalls in allen drei Ländern in die Charts. Am 7. Dezember 2013 trat Beatrice Egli bei Das Supertalent auf; dort wurde sie mit Platin für Glücksgefühle ausgezeichnet.

Im März 2014 erhielt sie den deutschen Echo in der Kategorie „Newcomer des Jahres (international)“. Im April 2014 gab Dieter Bohlen bekannt, nicht mehr für Egli zu produzieren.[9] Am 14. März 2014 erschien die zweite Single Irgendwann aus ihrem zweiten Album Pure Lebensfreude und platzierte sich ebenfalls in den Charts. Im Mai 2014 gewann sie den Schweizer Musikpreis Prix Walo in der Kategorie Schlager.[10]

Am 24. Oktober 2014 erschien das neue Studioalbum Bis hierher und viel weiter.[11] Das Album wurde in Berlin aufgenommen, ohne die Mitarbeit von Dieter Bohlen.[12]Die erste Single ist Auf die Plätze, fertig, ins Glück! und erschien am 10. Oktober 2014. Das Musikvideo wurde in New York gedreht. Seit Anfang November ist Beatrice Egli auf Pure Lebensfreude-Tournee. Das Album konnte wieder in der Schweiz Platz eins erreichen.

Auftritte bei DSDS[Bearbeiten]

Mottoshow (Datum) Lied Originalinterpret Platzierung
Mein Superstar (16. März 2013) Ich liebe das Leben Vicky Leandros 24,15 % (1./10)
Liebe ist … (23. März 2013) Ich will immer wieder … dieses Fieber spür’n Helene Fischer 26,43 % (1./9)
Let’s Party (30. März 2013) Du hast mich tausend Mal belogen Andrea Berg 33,06 % (1./8)
Typisch Deutsch (6. April 2013) Küss mich, halt mich, lieb mich Ella Endlich 29,67 % (1./7)
Große Duette und coole Beatz (13. April 2013) Nothing’s Gonna Stop Us Now Starship 27,57 % (2./6)
Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben Jürgen Marcus
5x Deutsch − 5x Englisch (20. April 2013) Du fängst mich auf und lässt mich fliegen Helene Fischer 36,89 % (1./5)
No No Never Texas Lightning
Kandidaten an die Macht (27. April 2013) Phänomen Helene Fischer 35,66 % (1./4)
Du kannst noch nicht mal richtig lügen Andrea Berg
Halbfinale (4. Mai 2013) Die Hölle morgen früh Helene Fischer 53,70 % (1./3)
Ich lebe Christina Stürmer
Die Gefühle haben Schweigepflicht Andrea Berg
Finale (11. Mai 2013) Und morgen früh küss ich dich wach Helene Fischer 70,25 % (1./2)
Ich liebe das Leben Vicky Leandros
Mein Herz Beatrice Egli

Legende:

Platz 1 in der Telefonabstimmung

Filmografie[Bearbeiten]

Diskografie[Bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[13] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland OsterreichÖsterreich SchweizSchweiz
2007 Sag mir wo wohnen die Engel Erstveröffentlichung: 12. Oktober 2007
mit Lys Assia
2008 Wenn der Himmel es so will Erstveröffentlichung: Dezember 2008
2011 Feuer und Flamme 43
(12 Wo.)
9 Gold
(35 Wo.)
12
(13 Wo.)
Erstveröffentlichung: 9. September 2011 Verkäufe: + 7.500
2013 Glücksgefühle 2 Platin
(37 Wo.)
2 2-fach Platin
(52 Wo.)
1 Platin
(62 Wo.)
Erstveröffentlichung: 17. Mai 2013
Verkäufe: +250.000
Pure Lebensfreude 7 Gold
(33 Wo.)
5 Platin
(49 Wo.)
1 Platin
(41 Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. November 2013
Verkäufe: +135.000
2014 Bis hierher und viel weiter 3
(… Wo.)
3
(… Wo.)
1
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. Oktober 2014

Singles[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[13] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland OsterreichÖsterreich SchweizSchweiz
2007 Sag mir wo wohnen die Engel
Sag mir wo wohnen die Engel
Erstveröffentlichung: April 2007
mit Lys Assia
2009 Lippenstift
Wenn der Himmel es so will
Erstveröffentlichung: 25. Mai 2009
2013 Mein Herz
Glücksgefühle
1 Gold
(24 Wo.)
1
(19 Wo.)
1 Gold
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. Mai 2013
Verkäufe: +230.000
Jetzt und hier für immer
Glücksgefühle
Erstveröffentlichung: 31. August 2013
Verrückt nach dir
Pure Lebensfreude
48
(4 Wo.)
55
(2 Wo.)
53
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. November 2013
2014 Irgendwann
Pure Lebensfreude
87
(2 Wo.)
66
(1 Wo.)
44
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. März 2014
Auf die Plätze, fertig, ins Glück!
Bis hierher und viel weiter
75
(1 Wo.)
65
(1 Wo.)
61
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 10. Oktober 2014

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Künstlerauszeichnungen[Bearbeiten]

  • Echo
    • 2014: Newcomer des Jahres (international)

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten]

Goldene Schallplatte [14]

DeutschlandDeutschland Deutschland

  • 2013: für die Single „Mein Herz“
  • 2014: für das Album „Pure Lebensfreude“

OsterreichÖsterreich Österreich

  • 2014: für das Album „Feuer und Flamme“

SchweizSchweiz Schweiz

  • 2013: für die Single „Mein Herz“

Platin-Schallplatte [14]

DeutschlandDeutschland Deutschland

  • 2014: für das Album „Glücksgefühle“

OsterreichÖsterreich Österreich

  • 2014: für das Album „Pure Lebensfreude“

SchweizSchweiz Schweiz

  • 2013: für das Album „Glücksgefühle“
  • 2013: für das Album „Pure Lebensfreude“

2× Platin-Schallplatte [14]

OsterreichÖsterreich Österreich

  • 2014: für das Album „Glücksgefühle“
Land Gold Platin
DeutschlandDeutschland Deutschland 2 1
OsterreichÖsterreich Österreich 1 4
SchweizSchweiz Schweiz 1 3
Insgesamt 4 8

Quellen[Bearbeiten]

  1. «DSDS» Paloma: «Darum versteckt sich Beatrices Freund». In: Schweizer Illustrierte online, 4. Mai 2013.
  2. DSDS-Kandidat Beatrice Egli: Gemobbt von ihrer Kollegin. In: Bravo, 3. April 2013.
  3. DSDS 2013: Beatrice Egli "Mein Herz" zum Downloaden
  4. http://www.hitparade.ch/showitem.asp?interpret=Beatrice+Egli&titel=Gl%FCcksgef%FChle&cat=a
  5. http://www.zentralplus.ch/de/news/gesellschaft/25110/Platin-f%C3%BCr-Beatrice-Egli.htm?sec=Gesellschaft
  6. http://www.schweizer-illustrierte.ch/prominente/beatrice-egli-dsds-geburtstag-gold-mein-herz-gluecksgefuehle-feier
  7. http://www.focus.de/kultur/musik/musik-doppel-gold-fuer-dsds-gewinnerin-beatrice-egli_aid_1021337.html
  8. http://www.promipool.de/schlager/premiere-hier-ist-das-neue-video-von-beatrice-egli-207160/
  9. http://www.bild.de/unterhaltung/leute/dieter-bohlen/trennt-sich-von-dsds-schuetzling-beatrice-egli-35425030.bild.html
  10. http://schlagermanie.com/beatrice-egli-gewinnt-prix-walo/
  11. http://www.universal-music.de/beatrice-egli/news/detail/article:230034/beatrice-egli-kuendigt-ihr-neues-album-bis-hierher-und-viel-weiter-an
  12. http://www.blick.ch/people-tv/musik/der-albumtitel-ist-noch-geheim-hier-schwitzt-beatrice-egli-im-studio-id3057141.html
  13. a b Chartquellen: DE AT CH
  14. a b c Auszeichnungen für Musikverkäufe: DE AT CH

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Beatrice Egli – Sammlung von Bildern