Beatrice Hastings

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amedeo Modigliani: Porträt von Beatrice Hastings, Öl auf Leinwand, 1916

Beatrice Hastings (* 12. Mai 1879 in London; † 30. Oktober 1943 in Worthing; eigentlich Emily Alice Haigh) war eine britische Dichterin, Journalistin und Kunstkritikerin.

Leben[Bearbeiten]

Beatrice Hastings war die Tochter des Landgroßbesitzers William Haigh und wuchs in Südafrika auf. 1896 besuchte sie drei Jahre lang das Queen's College in Oxford, um Literatur zu studieren.

Beatrice Hastings, um 1905

Später wurde Hastings vor allem durch ihre zahlreichen Kurzgeschichten bekannt und prägte mit ihrer Freundin Katherine Mansfield zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine neue Form des „essay writing“. Mit Alfred Richard Orage (1873–1934), Herausgeber der englischen Zeitung The New Age, führte sie eine langjährige Liebesbeziehung.

Vor dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs reiste Hastings nach Frankreich, wo sie als Kolumnistin von The New Age über das Gesellschaftsleben in Paris schrieb. Durch ihren Freund und Künstler Max Jacob wurde Hastings in den Pariser Bohème-Zirkel aufgenommen und lebte im Künstlerviertel Montparnasse. Im Juni 1914 lernte sie den italienischen Maler und Bildhauer Amedeo Modigliani (1884−1920) kennen, mit dem sie über zwei Jahre eine Liebesbeziehung verband. Sie saß ihm Modell zu mehreren Bildern, von denen vierzehn Porträts und Akte bis heute erhalten geblieben sind. Während der turbulenten Beziehung mit ihr verstärkte sich Modiglianis exzessives Leben. Sein Konsum von Alkohol und Opium, den er mit seinen Freunden Maurice Utrillo und Chaim Soutine teilte, wurde in der Presse zum Thema. 1916 trennte sich Modigliani von ihr, um mit der jungen Kunststudentin Jeanne Hébuterne (1898−1920) zusammenzuleben. Kurz darauf ging Beatrice Hastings eine stürmische Beziehung mit Raymond Radiguet (1903−1923) ein.

Am 30. September 1943 beging Beatrice Hastings Selbstmord, nachdem Ärzte bei ihr Krebs festgestellt hatten, und wurde auf dem Friedhof von Worthing, West Sussex, bestattet.

Porträts (Auswahl)[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Emily Braun, Kathleen Brunner und Simonetta Fraquelli: Modigliani und seine Modelle, Hatje Cantz Verlag (2006) ISBN 3-7757-1811-7
  • Raymond Radiguet: Den Teufel im Leib, Hoffmann und Campe (2007)

Weblinks[Bearbeiten]