Beatrix von Este

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beatrix von Este (* 1215; † 1245) war durch Ehe Königin von Ungarn.

Sie war die Tochter des Markgrafen Aldobrandini I. von Este (* 1190; † 1215).

Nachdem dessen erste beiden Ehefrauen Gertrud von Andechs und Jolante Courtenay gestorben waren, wurde sie am 14. Mai 1234 mit dem fast vierzig Jahre älteren König Andreas II. von Ungarn verheiratet.

Die Ehe dauerte nur kurz, da Andreas II. bereits nach 16 Monaten verstarb. Die junge Witwe überlebte ihren Gemahl nur um zehn Jahre und starb 1245 im Alter von erst 30 Jahren.

Mit Andreas II. hatte sie einen Sohn, Stefan (* 1235; † 1272), Herzog von Slawonien, der noch kurz vor dem Tod des Vaters zur Welt kam. Den ungarischen Königsthron erbte dessen älterer Halbbruder Béla IV..

Literatur[Bearbeiten]

  • Brigitte Sokop: Stammtafeln europäischer Herrscherhäuser. 3. Auflage, Wien 1993.
Vorgänger Amt Nachfolger
Jolante Courtenay Königin von Ungarn
1234–1235
Maria Laskaris von Nicäa