Beauly Firth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage des Beauly Firth am Kopf des Moray Firth

Der Beauly Firth ist eine Bucht am Kopf des Meerearmes Moray Firth in der schottischen Region Highland. Sie reicht etwa 11 km in Ost-West-Richtung ins Land hinein und weist dabei eine maximale Breite von etwa 3 km auf. An ihrem Kopf liegt die Stadt Beauly, während sich Inverness am Beginn der Bucht befindet.[1]

Bei Beauly mündet der gleichnamige Fluss Beauly von Westen kommend in den Beauly Firth. Einen weiteren Zulauf bildet der Ness, der in Inverness einmündet. Auch der Kaledonische Kanal endet in Inverness im Beauly Firth. Die Halbinsel Black Isle bildet das Nordufer der Bucht. Dort befindet sich gegenüber von Inverness mit North Kessock die einzige weitere bedeutende Ufersiedlung. Die zwischen 1976 und 1982 errichtete Kessock Bridge verbindet beide Orte miteinander. Sie führt mit der Fernstraße A9 einen der bedeutendsten Verkehrswege in den Highlands.[2] Zuvor bestand an dieser Stelle eine Fährverbindung.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eintrag im Gazetteer for Scotland
  2. Eintrag im Gazetteer for Scotland
  3. Kessock, in: F. H. Groome (Hrsg.): Ordnance Gazetteer of Scotland: A Survey of Scottish Topography, Statistical, Biographical and Historical, 1881.

57.494444444444-4.3361111111111Koordinaten: 57° 30′ N, 4° 20′ W