Beaumetz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Beaumetz (Begriffsklärung) aufgeführt.
Beaumetz
Beaumetz (Frankreich)
Beaumetz
Region Picardie
Département Somme
Arrondissement Amiens
Kanton Bernaville
Gemeindeverband Communauté de communes du Bernavillois.
Koordinaten 50° 9′ N, 2° 7′ O50.1416666666672.1219444444444Koordinaten: 50° 9′ N, 2° 7′ O
Höhe 93–144 m
Fläche 6,16 km²
Einwohner 224 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 36 Einw./km²
Postleitzahl 80370
INSEE-Code
.

Beaumetz (picardisch: Bieumé) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 224 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Somme in der Region Picardie. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Amiens und ist Teil der Communauté de communes du Bernavillois und des Kantons Bernaville.

Geographie[Bearbeiten]

Die mit der Nachbargemeinde Prouville nahezu zusammengewachsene Gemeinde liegt an der Départementsstraße D925 rund 3 km westnordwestlich von Bernaville. Zu Beaumetz gehört ein großer Teil des Walds Bois de Ribeaucourt im Südwesten der Gemeinde.

Einwohner[Bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
219 198 191 167 157 170 195 224

Verwaltung[Bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2001 Jean-Michel Magnier.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Die Kirche Saint-Nicolas.[1]
  • Die Lourdes-Kapelle.
  • Die Souterrains („muches“).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Beaumetz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien