Beber (Ohre)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Beber
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Die Beber im Hundisburger Park

Die Beber im Hundisburger Park

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Sachsen-Anhalt, Deutschland
Flusssystem Elbe
Abfluss über Ohre → Elbe → Nordsee
Quelle bei Bregenstedt (Osthang des Butterbergs)
52° 14′ 26″ N, 11° 13′ 14″ O52.24041666666711.220666666667130
Quellhöhe ca. 130 m ü. NNVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung bei Wedringen (Ortsteil von Haldensleben) in die Ohre52.28166666666711.45663888888947Koordinaten: 52° 16′ 54″ N, 11° 27′ 24″ O
52° 16′ 54″ N, 11° 27′ 24″ O52.28166666666711.45663888888947
Mündungshöhe 47 m ü. NNVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied ca. 83 m
Länge ca. 13 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Linke Nebenflüsse Riehe
Rechte Nebenflüsse Olbe, Garbe
Kleinstädte Haldensleben (Hundisburg, Althaldensleben)
Gemeinden Altenhausen (Ortsteil Emden), Hohe Börde (Ortsteil Bebertal)

Die Beber ist ein etwa 13 Kilometer langer Nebenfluss der Ohre in Sachsen-Anhalt.

Sie entspringt am Butterberg in der Nähe von Bregenstedt aus den Quellflüssen Bregenstedter Krummbeek, Altenhäuser Riehe und dem Erxleber Bach. Die Beber durchfließt die Orte Emden und Bebertal, sowie die Ortsteile Hundisburg und Althaldensleben der Stadt Haldensleben sowie den Landschaftspark Althaldensleben-Hundisburg. Sie mündet bei Wedringen in die Ohre.