Bechan Cave

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bechan Cave ist der Name einer Höhle im US-Bundesstaat Utah, die für die Erforschung der Lebensgewohnheiten der Mammuts von großer Bedeutung ist.

Bechan Cave wurde vor allem von Präriemammuts vor rund 15.000 Jahren über eine Dauer von ca. 1.500 Jahren genutzt. Die Höhle war daher mit 300 Kubikmetern Dung angefüllt. Analysen des konservierten Dungs zeigten, dass Präriemammuts sich zu 95 Prozent von Gras ernährten. Gefunden wurden dort auch Überreste von Aphodios fossor, einer Art aus der Gattung der Dungkäfer. Diese Art ist heute in Nordamerika ausgestorben, während sie noch in Europa und Asien vorkommt. Sie verschwand im amerikanischen Südwesten offenbar, als die amerikanische Megafauna vor etwa 14.000 Jahren ausstarb.