Bedford (Virginia)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bedford
Spitzname: Bedrock
Bedford County Courthouse in Bedford
Bedford County Courthouse in Bedford
Lage in Virginia
Bedford (Virginia)
Bedford
Bedford
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Virginia
Koordinaten: 37° 20′ N, 79° 31′ W37.334444444444-79.523055555556306Koordinaten: 37° 20′ N, 79° 31′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 6222 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 349,6 Einwohner je km²
Fläche: 17,9 km² (ca. 7 mi²)
davon 17,8 km² (ca. 7 mi²) Land
Höhe: 306 m
Postleitzahl: 24523
Vorwahl: +1 540
FIPS:

51-05544

GNIS-ID: 1498450
Website: www.bedfordva.gov
Bürgermeister: Skip Tharp

Bedford ist eine kreisfreie Stadt im US-Bundesstaat Virginia mit 6.222 Einwohnern (2010). Sie ist Sitz der Countyverwaltung (County Seat) des Bedford County.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Bevölkerung von Bedford lag 1944 bei etwa 3.200 Einwohnern. 19 Soldaten starben am D-Day, 3 weitere Soldaten starben in den folgenden Tagen bei Gefechten in der Normandie. Bedford hat bei der Landung in der Normandie gemessen an der Bevölkerungszahl die höchsten Verluste aller amerikanischen Gemeinden erlitten.[1] Deshalb wurde das National D-Day Memorial am 6. Juni 2001 unter Anwesenheit des damaligen US-Präsidenten George W. Bush in Bedford eingeweiht.[2]

Geographie[Bearbeiten]

Das Stadtgebiet erstreckt sich auf einer Fläche von 17,9 km², davon sind 17,8 km² Land und 0,1 km² Wasser. Das Zentrum liegt auf einer Höhe von 306 m.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bedford, Virginia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.nzz.ch/aktuell/panorama/stolze-und-melancholische-blicke-auf-die-c-47-1.18315921
  2. Zeitungsartikel über den Tod des letzten Überlebenden der "Bedford Boys" (Englisch)