Beef Jerky

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Beef Jerky aus Rindfleisch

Beef Jerky ist ein Trockenfleisch der amerikanischen Küche aus mariniertem oder gesalzenem, in dünne Scheiben oder Streifen geschnittenem Rindfleisch (englisch: beef). Es wird üblicherweise ohne weitere Zubereitung als Imbiss gegessen und dient auch als Proviant. Wird anderes Fleisch als Rind verwendet, ist die Bezeichnung dafür Jerky.

Geschichte und Etymologie[Bearbeiten]

Die nordamerikanischen Indianer stellten aus getrocknetem Büffelfleisch und Fett das Pemmikan her. Die frühen europäischen Siedler in den USA übernahmen diese Technik der Herstellung von Trockenfleisch und führten dafür den Begriff Jerky ein. Der Begriff wird meist von Ch’arki (Quechua für getrocknetes, gesalzenes Fleisch – hispanisierte Schreibweisen charque, charqui, charquí) abgeleitet, es wird aber auch eine Vermischung mit Französisch charcuter „zerhacken“, „metzeln“ vermutet.[1]

Herstellung und Vertrieb[Bearbeiten]

Zur Herstellung von Beef Jerky wird Rindfleisch von Fett und Sehnen befreit, in wenige Millimeter dünne Scheiben oder Streifen geschnitten, etwa einen Tag in einer Marinade aus verschiedenen Würzsaucen, Gewürzen und/oder in Salz eingelegt und schließlich auf Rosten ausgebreitet bei ca. 50 °C getrocknet. Es gibt eine spezielle fertige Gewürzmischung für die Marinade, die als Jerk Spice oder Jerking Spice bekannt ist. Je nach Marinade und verwendetem Fleischstück enthält Beef Jerky ungefähr 50 % Eiweiß, 2 bis 7 % Fett und 2 bis 25 % Kohlenhydrate. Beef Nuggets und Bites aus getrocknetem Rindfleisch heißen aufgrund ihrer anderen Form nicht Beef Jerky, sind jedoch in Ursprung und Herstellung identisch.

Beef Jerky wird heute vorwiegend industriell hergestellt. Die wichtigsten Produktionsländer sind Brasilien, Uruguay, Argentinien und die USA, in denen es etwa 20 unterschiedlich gewürzte Varianten gibt, die in nahezu jedem Supermarkt und an den meisten Tankstellen erhältlich sind. Weltmarktführer ist das Familienunternehmen Jack Link’s aus den USA. In Europa ist Beef Jerky ebenfalls in diversen Supermärkten, Tankstellen, Asiashops und Trekking-Geschäften erhältlich.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Etimología de CHARQUI. etimologias.dechile.net. Abgerufen am 18. August 2011.