Bei Yan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Dieser Artikel behandelt den Offizier zur Zeit der Drei Reiche. Für das Nördliche Yan-Reich (chin. Bei Yan), siehe Nördliches Yan-Reich.

Bei Yan (chinesisch 卑衍Pinyin Bēi Yǎn; * in China; † 237 ebenda) war ein Offizier zur Zeit der Drei Reiche (3. Jahrhundert n. Chr.) im alten China, der dem chinesischen Kriegsherrn Gongsun Yuan diente. Nachdem dieser sich im Jahr 237 von seinem Lehnsherren Cao Rui (Kaiser der Wei-Dynastie) losgesagt hatte, stellte er sich dessen General Sima Yi auf dem Schlachtfeld. Er verlor die Schlacht und zog sich zurück. Noch einmal sammelte er seine Truppen und wagte einen zweiten Angriff, fiel aber nach zähem Ringen im Zweikampf mit dem Wei-General Xiahou Ba.

Chinesische Eigennamen Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Chinesischen. Bei ist hier somit der Familienname, Yan ist der Vorname.