Belästigung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Belästigung steht allgemein für:

  • die Störwirkung unerwünschter Emissionen, siehe Geräusch, Ruhestörung, Licht-Richtlinie
  • unerwünschte Konfrontation mit als diskriminierend oder stereotyp empfundenen Rollenbildern, siehe Sexismus
  • Sexuelle Belästigung: Eine Form von Belästigung, die insbesondere auf das Geschlecht der betroffenen Person abzielt.
  • unerwünschte Kontaktaufnahme oder fortgesetzte Verfolgung einer Person (selten: einer Gruppe) mit dem Ziel einer nicht erwiderten Kontaktaufnahme, siehe Stalking
  • unerwünschte Weiterverwendung von Adressen, Telefonnummern oder anderen Kontaktdaten über den eigentlichen Zweck hinaus, siehe Unerwünschte telefonische Werbung
  • die widerrechtliche Beeinträchtigung des unmittelbaren Besitzes, siehe Verbotene Eigenmacht


Siehe auch:

 Wiktionary: Belästigung – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.