Belgische Rugby-Union-Nationalmannschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Belgien
Logo
Spitzname(n) Schwarze Teufel
Verband Fédération Belge de Rugby
Trainer Richard McClintock und Denis Duchau
Kapitän Pierre Plasman
Heim
Auswärts
Erstes Länderspiel
NiederlandeNiederlande Niederlande 0:6 Belgien BelgienBelgien
(1. Juli 1930)
Höchster Sieg
BelgienBelgien Belgien 55:0 Tschechien TschechienTschechien
(5. November 2011)
BelgienBelgien Belgien 58:3 Niederlande NiederlandeNiederlande
(25. Februar 2012)
Höchste Niederlage
SpanienSpanien Spanien 77:0 Belgien BelgienBelgien
(8. Dezember 1996)
Weltmeisterschaft
Teilnahmen: keine
World Rugby-Kürzel: BEL
WR-Rang: 30. (53.90 Punkte) (Stand: 1. September 2014)[1]

Die Belgische Rugby-Union-Nationalmannschaft vertritt Belgien in der Sportart Rugby Union. Sie spielt in der ersten Division des European Nations Cup und konnte sich bislang noch für keine Weltmeisterschaft qualifizieren. Belgien wird vom Weltverband International Rugby Board in die dritte Stärkeklasse (third tier) eingeteilt.

Belgien gegen Deutschland 2006 in Hannover

Die belgische Nationalmannschaft bestritt am 1. Juli 1930 ihr erstes Länderspiel gegen die Niederlande und gewann es mit 6:0. In den folgenden Jahren spielten beide Mannschaften regelmäßig gegeneinander. Zu den weiteren Gegnern der Anfangszeit gehörten auch Italien und Deutschland. Seit den 2000er Jahren hat sich der Rugbysport in Belgien stetig weiterentwickelt, so dass die Auswahl mittlerweile regelmäßig 5.000 Zuschauer zu den Heimspielen anzieht.

Der ehemalige Präsident des Internationalen Olympischen Komitees Jacques Rogge war für die belgische Nationalmannschaft aktiv.

Länderspiele[Bearbeiten]

Land Spiele Gewonnen Verloren Unentschieden
ArmenienArmenien Armenien 1 1 0 0
DanemarkDänemark Dänemark 5 3 1 1
DeutschlandDeutschland Deutschland 14 6 6 2
FidschiFidschi Fidschi 1 0 1 0
ItalienItalien Italien 2 0 2 0
KroatienKroatien Kroatien 4 2 2 0
LettlandLettland Lettland 2 1 1 0
LitauenLitauen Litauen 2 2 0 0
LuxemburgLuxemburg Luxemburg 4 4 0 0
MaltaMalta Malta 2 2 0 0
MarokkoMarokko Marokko 4 1 3 0
MoldawienMoldawien Moldawien 4 2 2 0
MonacoMonaco Monaco 1 1 0 0
NiederlandeNiederlande Niederlande 43 21 18 4
PolenPolen Polen 5 0 5 0
PortugalPortugal Portugal 10 2 6 2
RumänienRumänien Rumänien 2 0 2 0
RusslandRussland Russland 1 0 1 0
SamoaSamoa Samoa 1 0 1 0
SchwedenSchweden Schweden 12 8 4 0
SchweizSchweiz Schweiz 8 5 3 0
SerbienSerbien Serbien 8 7 1 0
SlowenienSlowenien Slowenien 3 2 1 0
SpanienSpanien Spanien 12 1 11 0
TschechienTschechien Tschechien 3 1 2 0
TunesienTunesien Tunesien 5 1 3 1
UkraineUkraine Ukraine 4 2 2 0
Total 169 75 84 10

Ergebnisse bei Weltmeisterschaften[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. IRB World Rankings - 1 September 2014. In: IRB.com, 1 September 2014. Abgerufen am 01. September 2014.

Weblinks[Bearbeiten]