Bell FM-1

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Bell YFM-1)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bell FM-1 Airacuda
Eine Bell YFM-1 Airacuda
Eine Bell YFM-1 "Airacuda"
Typ: Jagdflugzeug
Entwurfsland: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Hersteller: Bell Aircraft Corporation
Erstflug: 1. September 1937
Indienststellung: 1940
Stückzahl: 13

Die Bell FM-1 Airacuda war ein in der zweiten Hälfte der dreißiger Jahre entwickeltes US-amerikanisches, zweimotoriges Jagdflugzeug, dessen Besatzungsstaerke von 5 Personen fuer ein Jagdflugzeug sehr ungewoehnlich war. Der Prototyp XFM-1 (USAAC Seriennr. 36-351) war mit zwei Allison V-1710-13 Kolbenmotoren ausgestattet, während die folgenden neun YFM-1 V-1710-23-Triebwerke besaßen. Die drei abschließend produzierten YFM-1A wurden mit einem Bugradfahrwerk ausgerüstet. Drei der YFM-1 wurden auf stärkere Triebwerke umgerüstet und dann als YFM-1B bezeichnet. Die Aufgabenkennung „FM“ für „Fighter-Multiplace“, war beim USAAC im Einsatz von 1936 bis 1941, verwendet wurde sie jedoch lediglich für dieses Muster .

In den Motorgondeln flog jeweils ein Mechaniker mit. Das Flugzeug war mit zwei 7,62- und einem 12,7-mm-MG ausgestattet. Außerdem konnten 146 Kilogramm Bomben mitgeführt werden.

Über einen Einsatz dieser Maschine, die insgesamt als Fehlkonstruktion bezeichnet werden kann, im Krieg ist nichts bekannt.

Technische Daten[Bearbeiten]

Kenngröße YFM-1 Airacuda
Länge 14,0 m
Spannweite 21,3 m
Höhe 3,90 m
Antrieb 2 × Allison V-1710-13,
12-Zylinder-V-Motor mit 800 kW Startleistung
Höchstgeschwindigkeit 431 km/h
Reichweite 1510 bis 2880 km
Besatzung 5
Dienstgipfelhöhe 9300 m
Leermasse 6200 kg
Flugmasse 8190 kg
Bewaffnung zwei 7,62-mm-MGs und ein 12,7-mm-MG

Literatur[Bearbeiten]

  • Wilfried Kopenhagen, Das große Flugzeugtypenbuch, Motorbuch Verlag, Stuttgart, 2000, ISBN 3-613-01686-9
  • John M. Andrade: U.S. Military Aircraft Designations and Serials, Midland Counties Publications, 1979, S. 117