Bella Bayliss

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bella Bayliss (* 1. November 1977 in Norwich als Bella Comerford) ist eine ehemalige schottische Duathletin, Triathletin, Weltmeisterin auf der Triathlon-Langdistanz (2006) und vielfache Ironman-Siegerin (2002, 2003, 2005, 2006, 2007, 2008 und 2009).

Werdegang[Bearbeiten]

Bella Comerford startete als Jugendliche im Tetrathlon (Schwimmen, Laufen, Schießen, Reiten), wechselte mit 17 Jahren erstmals vom Pferd aufs Rad und startete bei ihrem ersten Triathlon.
Seit 2000 als Profi-Athletin, aktiv startete sie 2002 für Schottland bei den Commonwealth Games 2002 in Salford im Triathlon – zusammen mit Stephanie Forrester und Catriona Morrison. Im November 2006 wurde Comerford in Australien Triathlon-Weltmeisterin auf der Langdistanz.

Seit November 2008 mit dem britischen Triathleten Stephen Bayliss verheiratet, lebt Bella Bayliss heute in der Schweiz in Leysin.
Die mehrfache Ironman-Siegerin ist Profi-Sportlerin, sie startete bis 2010 für vier Jahre im TeamTBB [1][2] und wurde trainiert von Brett Sutton.

Im Januar 2011 kündigte Belly Bayliss an, dass sie im Sommer ihr erstes Kind erwartet und eine Wettkampfspause einlegen wird.[3] Im Mai 2012 feierte sie ihr Comeback mit einem zweiten Rang beim Ironman auf Lanzarote und in England gewann sie im September 2013 bei der Challenge Henley-on-Thames auf der Langdistanz.

Sie erklärte ihre Profi-Karriere im September 2013 für beendet und startet seitdem nur noch bei Bewerben über die Kurz- oder Mitteldistanz.[4]

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

(DNF – Did Not Finish)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. A fond farewell to Team Bayliss
  2. Team Bayliss leave teamTBB
  3. Stephen und Bella Bayliss erwarten ein Baby (vom 18. Januar 2011)
  4. Final Word with Bella Bayliss – A look back at a stellar career (14. September 2013)
  5. Challenge Aarhus: Hug vor Vittrup-Pedersen (16. Juni 2012)
  6. Dreimal Ironman 70.3
  7. Luc van Lierde und Bella Bayliss siegreich beim Volcano Triathlon
  8. Ironman 70.3 UK: Cartmell und Comerford vorn
  9. Konkurrenzlos: Ehepaar Bayliss dominiert Ibiza
  10. Ironman Florida 2009: Außenseiter auf dem Podium
  11. Geht Bayliss die Puste aus?
  12. and Graves take Ironman UK
  13. Bert and Bella Blast Lanzarote
  14. Ironman Südafrika: Vanhoenacker vor Göhner (5. April 2009)
  15. IM UK: Neuseeländer Bryan Rhodes und Australierin Rebecca Preston gewinnen in Großbritannien

Weblinks[Bearbeiten]