Bella Center

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bella Center
Das Bella Center bei Nacht

Das Bella Center ist Skandinaviens größtes Ausstellungs- und Konferenzzentrum. Es befindet sich im Stadtteil Ørestad der dänischen Hauptstadt Kopenhagen, zwischen dem Stadtzentrum und dem Flughafen Kopenhagen. Das ursprüngliche Bella Center wurde von Erik Møller geplant und im Jahr 1965 eröffnet. Zwischen 1973 und 1975 erfolgte der Neubau am heutigen Standort. Sowohl 2000 als auch 2009/10 wurde der Komplex erweitert; die Gesamtfläche der Innenräume beträgt nun 121.800 Quadratmeter, wobei sich bis zu 20.000 Personen gleichzeitig im Haus aufhalten können. Die markantesten Gebäude sind die beiden 23-geschossigen Türme des Bella Sky Hotel.

Das ursprüngliche Center wurde 1975 in „Grøndal Centret“ umbenannt und wird seitdem als Sportstätte genutzt.

Wichtige Veranstaltungen[Bearbeiten]

Verkehrsanbindung[Bearbeiten]

Wenige Meter östlich vom Bella Center befindet sich die Haltestelle Bella Center der Linie M1 der Metro Kopenhagen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Website der European SharePoint Conference, abgerufen am 23. August 2013

Weblinks[Bearbeiten]

55.6369612.57668Koordinaten: 55° 38′ 13″ N, 12° 34′ 36″ O