Bellano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit der Gemeinde in der Lombardei. Für den italienischen Bildhauer und Architekten Bartolomeo Bellano (* um 1435; † um 1497) siehe Bartolomeo Bellano.
Bellano
Wappen
Bellano (Italien)
Bellano
Staat: Italien
Region: Lombardei
Provinz: Lecco (LC)
Lokale Bezeichnung: Belàn
Koordinaten: 46° 3′ N, 9° 18′ O46.0416666666679.3027777777778Koordinaten: 46° 2′ 30″ N, 9° 18′ 10″ O
Fläche: 11 km²
Einwohner: 3.281 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 298 Einw./km²
Postleitzahl: 23822
Vorwahl: 0341
ISTAT-Nummer: 097008
Volksbezeichnung: bellanesi
Schutzpatron: SS. Nazzaro e Celso
Website: Bellano

Bellano ist eine Gemeinde mit 3281 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der italienischen Provinz Lecco in der Region Lombardei.

Der Ort liegt am östlichen Ufer des Lago di Como am nördlichen Ende des Valsassina, wo die Pioverna kurz vor der Mündung noch eine Schlucht bildet.

Bellano grenzt an die Gemeinden Dervio, Parlasco, Perledo, San Siro und Vendrogno

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bellano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.