Bellator Fighting Championships

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bellator Fighting Championships (auch Bellator FC oder Bellator) ist eine Mixed-Martial-Arts-Organisation, die ihren Sitz in den Vereinigten Staaten hat. Bellator ist in der lateinischen Sprache der Ausdruck für Kämpfer. Bellator organisiert seine Wettkämpfe in Form von Ausscheidungsturnieren. Jede Veranstaltung stellt eine Runde eines Ausscheidungsturniers dar. Pro Turnier kämpfen jeweils vier Gewichtsklassen um das Weiterkommen. Der Sieger des Turniers erkämpft sich das Recht den Champion der Promotion herauszufordern. Die Geschäftsführer sind Bjorn Rebney und Brad Epstein.

Die Kämpfe werden bei ESPN Deportes übertragen. Seit der 2. Staffel wird das Programm außerdem auf NBC, Fox Sports Net, Telemundo, Mun2 und The Score übertragen. Bellatorchef Rebney sagte, dass er die Veranstaltung außerdem gerne ins Pay-TV bringen würde. [1] Seit der achten Turnierstaffel werden Bellator-Veranstaltungen im russischen Staatsfernsehen vom Sender Russland-2 übertragen. [2]

Regeln[Bearbeiten]

Bei Bellator wird nach den Unified Rules gekämpft.

Für Turnierkämpfe gelten modifizierte Regeln. Der Einsatz von Ellenbogen ist bis zum Finale verboten. Damit sollen Cut-Verletzungen verhindert werden. Die Turniere werden meist innerhalb von drei Monaten abgehalten und solche Verletzungen würden den Ablauf verzögern. Im Turnierfinale, bei den Championskämpfen und bei normalen Einzelkämpfen sind Ellenbogen erlaubt.

Gewichtsklassen[Bearbeiten]

Folgende Gewichtsklassen sind in der Organisation vertreten:

  • Bantamgewicht: 58 bis 61 kg
  • Federgewicht: 62 - 66 kg
  • Leichtgewicht: 67 - 70 kg
  • Weltergewicht: 71 - 77 kg
  • Mittelgewicht: 78 - 84 kg
  • Halbschwergewicht: 85 - 93 kg
  • Schwergewicht: 94 - 120 kg

Im Sommer 2013 hat sich Bellator ganz aus den Frauen-MMA zurückgezogen. Die Verträge der letzten verbliebenen Kämpfer Jessica Eye, Jessica Aguilar und Felice Herrig wurden aufgelöst. [3]

Aktuelle Titelträger[Bearbeiten]

Gewichtsklasse Titelträger Seit
Schwergewicht RusslandRussland Vitaly Minakov 15. November 2013 (Bellator 108)
Halbschwergewicht Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Emanuel Newton 2. November 2013 (Bellator 106)
Mittelgewicht RusslandRussland Alexander Shlemenko 7. Februar 2013 (Bellator 88)
Weltergewicht vakant 14. November 2013
Leichtgewicht Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Eddie Alvarez 2. November 2013 (Bellator 106)
Federgewicht Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Daniel Straus 2. November 2013 (Bellator 106)
Bantamgewicht BrasilienBrasilien Eduardo Dantas 13. April 2012 (Bellator 65)

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Sherdog, Bellator Eyes U.S. Broadcast Deal, Pay-Per-View
  2. Rufighter.com, Ab September werden Bellator-Events im russischen TV ausgestrahlt
  3. MMAjunkie, With final three females released, Bellator issues statement on women’s division