Bellingwedde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Bellingwedde
Flagge der Gemeinde Bellingwedde
Flagge
Wappen der Gemeinde Bellingwedde
Wappen
Provinz Groningen Groningen
Bürgermeister Erik Triemstra
Sitz der Gemeinde Wedde
Fläche
 – Land
 – Wasser
110,07 km²
108,53 km²
1,55 km²
CBS-Code 0007
Einwohner 8.918 (1. Jan. 2014[1])
Bevölkerungsdichte 81 Einwohner/km²
Koordinaten 53° 7′ N, 7° 9′ O53.1166666666677.15Koordinaten: 53° 7′ N, 7° 9′ O
Vorwahl 0597
Postleitzahlen 9540–9541, 9566, 9695–9699
Website www.bellingwedde.nl
Lage von Bellingwedde in den Niederlanden

Bellingwedde ( anhören?/i) ist eine Gemeinde im Nordosten der Niederlande in der Provinz Groningen. Der Name „Bellingwedde“ ist ein Kompromiss nach der Zusammenfügung der Gemeinden Bellingwolde und Wedde 1968.

Bellingwedde grenzt an Deutschland (Bunde, Landkreis Leer, und Rhede (Ems), Landkreis Emsland) und an die niederländischen Gemeinden (von Nord- nach Süd im Gegenuhrzeigersinn) Reiderland, Winschoten, Pekela, Stadskanaal und Vlagtwedde. Bellingwedde hat 8918 Einwohner (Stand 1. Januar 2014) und eine Fläche von 110 km².

Sehenswert sind die sogenannten Girlandegärten (auf Niederländisch: „slingertuinen“), die vielen großen alten Bauernhöfe, die Galerieholländer-Windmühle und die Magnuskirche von Bellingwolde sowie das Festungsdorf Oudeschans.

Trivia[Bearbeiten]

Von 1979 bis 2007 war Herr Engbert Drenth Bürgermeister von Bellingwedde. Bei seinem Abtritt war er damit länger im Amt als alle damals 466 anderen Bürgermeister in den Niederlanden.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bellingwedde – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 12.04.2014Centraal Bureau voor de Statistiek, Niederlande