Bellmead

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bellmead
McLennan County Bellmead.svg
Lage in Texas
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Texas
County:

McLennan County

Koordinaten: 31° 36′ N, 97° 6′ W31.596666666667-97.096666666667133Koordinaten: 31° 36′ N, 97° 6′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 9901 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 615 Einwohner je km²
Fläche: 16,1 km² (ca. 6 mi²)
davon 16,1 km² (ca. 6 mi²) Land
Höhe: 133 m
Postleitzahlen: 76704, 76705
Vorwahl: +1 254
FIPS:

48-07408

GNIS-ID: 1351850
Webpräsenz: www.bellmead.com
Bürgermeister: Carl E. Swanson, III

Bellmead ist eine Stadt im McLennan County im US-Bundesstaat Texas in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Geographie[Bearbeiten]

Die Stadt liegt am US Highway 35 im mittleren Osten von Texas und hat eine Gesamtfläche von 16,1 km², ohne nennenswerte Wasserfläche. Die Entfernung zu Waco im Südwesten beträgt 9 km und zu Dallas im Nordosten etwa 150 km.

Geschichte[Bearbeiten]

Gegründet wurde der Ort Mitte der 20er Jahre als Nachschubdepot mit Fahrkartenschalter und Verkaufsgeschäften der Missouri, Kansas and Texas Railroad. Nachdem mehrere Familien in dieses Gebiet gezogen waren um hier zu siedeln wurde auch die erste Schule errichtet, die Bellmead School benannt wurde, nach der Belle Meade Farms, einer damals sehr bekannten Pferderanch und -zucht.

1940 hatte der Ort 25 Einwohner. Dies änderte sich erst, als im Nordosten die James Connally Air Force Base eröffnet wurde und 1949 betrug die Einwohnerzahl bereits 800. Im Jahr 1960 hatte der Ort 5127 Einwohner und 85 Geschäfte.

Demografische Daten[Bearbeiten]

Bevölkerungswachstum
Census Einwohner ± in %
1960 5127
1970 7698 50 %
1980 7569 -2 %
1990 8336 10 %
2000 9214 10 %
2010 9901 7 %
1930-2000[1] 2010[2]

Nach der Volkszählung im Jahr 2000 lebten hier 9.214 Menschen in 3.367 Haushalten und 2.333 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 571,0 Einwohner pro km². Ethnisch betrachtet setzt sich die Bevölkerung zusammen aus 68,87% weißer Bevölkerung, 14,62% Afroamerikanern, 0,66% amerikanischen Ureinwohnern, 0,56% Asiaten, 0,05% Bewohnern aus dem pazifischen Inselraum und 13,18% aus anderen ethnischen Gruppen. Etwa 2,05% stammen von zwei oder mehr Rassen ab und 23,82% der Bevölkerung sind Spanier oder Latein-Amerikaner.

Von den 3.367 Haushalten hatten 35,7% Kinder unter 18 Jahre, die im Haushalt lebten. 46,9% davon waren verheiratete, zusammenlebende Paare. 16,8% waren allein erziehende Mütter und 30,7% waren keine Familien. 26,3% aller Haushalte waren Singlehaushalte und in 11,2% lebten Menschen, die 65 Jahre oder älter waren. Die Durchschnittshaushaltsgröße betrug 2,72 und die durchschnittliche Größe einer Familie 3,28 Personen.

29,5% der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt, 11,3% von 18 bis 24, 29,0% von 25 bis 44, 18,3% von 45 bis 64, und 11,9% die 65 Jahre oder älter waren. Das Durchschnittsalter war 32 Jahre. Auf 100 weibliche Personen aller Altersgruppen kamen 95,7 männliche Personen. Auf 100 Frauen im Alter von 18 Jahren und darüber kamen 91,5 Männer.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts betrug 28.189 USD, das Durchschnittseinkommen einer Familie 31.927 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 25.253 USD gegenüber den Frauen mit 17.463 USD. Das Prokopfeinkommen betrug 13.100 USD. 19,8% der Bevölkerung und 16,1% der Familien lebten unterhalb der Armutsgrenze. Davon waren 28,4% Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren und 11,6% waren 65 oder älter.

Kriminalität[Bearbeiten]

Die Kriminalitätsrate hat einen Index von 819,8 Punkte. (Vergl. US-Landesdurchschnitt: 329,7 Punkte)
2003 gab es 0 Morde, 7 Vergewaltigungen, 11 Raubüberfälle, 132 tätliche Angriffe auf Personen, 152 Einbrüche, 746 Diebstähle und 32 Autodiebstähle.

Siehe auch[Bearbeiten]

Liste der Städte in Texas

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Texasalmanac (PDF; 1,2 MB). Abgerufen am 4. Oktober 2012
  2. US Census-Daten für 2010. Abgerufen 12. Oktober 2012

Weblinks[Bearbeiten]