Bello (Teruel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bello
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Bello
Bello (Teruel) (Spanien)
Ajoneuvolla ajo kielletty 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Aragonien
Provinz: Teruel
Koordinaten 40° 55′ N, 1° 30′ W40.922222222222-1.49944444444441006Koordinaten: 40° 55′ N, 1° 30′ W
Höhe: 1006 msnm
Fläche: 52,49 km²
Einwohner: 250 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 4,76 Einw./km²
Postleitzahl: 44232
Gemeindenummer (INE): 44039 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine

Bello ist eine Gemeinde in der spanischen Provinz Teruel, die zur Autonomen Region Aragonien gehört. Sie liegt im Westen der Comarca (Kreis) Jiloca und liegt zirka 80 km nördlich der Provinzhauptstadt Teruel und 20 km westlich der Autobahn A-23, der Autovia de Mudejar.

Geschichte[Bearbeiten]

Die "Laguna de Gallocanta"

Im Jahre 1248 gewährte König Jakob I. von Aragón Bello die Unabhängigkeit von Daroca und der Ort gehörte fortan zur "Sesma del Campo de Gallocanta" in der "Comunidad de Aldeas de Daroca", die 1838 aufgelöst wurde.

In der Zeit des Bürgerkrieges befand sich nördlich Bellos ein Feldflugplatz. Dieser diente zunächst während der Schlacht von Teruel im Winter 1937/1938 der italienischen Aviazione Legionaria als Basis und auch Teile der deutschen Legion Condor nutzten den Platz zu Beginn der Aragonoffensive eine kurze Zeit.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bello (Teruel) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).