Belmont (North Carolina)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Belmont
Spitzname: City of Diversified Textiles[1]
Belmont (North Carolina)
Belmont
Belmont
Lage in North Carolina
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: North Carolina
County:

Gaston County

Koordinaten: 35° 20′ N, 81° 2′ W35.327777777778-81.035555555556214Koordinaten: 35° 20′ N, 81° 2′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 10.076 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 473,1 Einwohner je km²
Fläche: 21,3 km² (ca. 8 mi²)
Höhe: 214 m
Postleitzahlen: 28012[2]
Vorwahl: +1 704
FIPS:

37-04840

GNIS-ID: 980966
Webpräsenz: www.cityofbelmont.org
Bürgermeister: Richard Boyce

Belmont ist eine Stadt des Gaston County im US-amerikanischen Bundesstaate North Carolina.

Geographie[Bearbeiten]

Belmont liegt auf 35°19'40" nördlicher Breite und 81°2'8" westlicher Länge. Am östlichen Stadtrand fließt der Catawba River. Die nächstgelegene Großstadt ist Charlotte (20 Kilometer östlich). In südlicher Richtung beginnt der Bundesstaat South Carolina in einer Entfernung von ca. 15 Kilometern. Der Interstate 85-Highway führt durch die nördlichen Stadtteile.

Geschichte[Bearbeiten]

Belmont Abbey
("Mary Help of Christians Abbey")

In der Gegend der heutigen Stadt wurde in den 1750er Jahren von dem holländischen Siedler James Kuykendall ein Fort zum Schutz gegen die Cherokee-Indianer errichtet. Das Fort wurde jedoch niemals angegriffen. Weitere Siedler errichteten in der Folgezeit Baumwollspinnereien und kleinere Handelsunternehmen. Als 1871 die Atlanta and Richmond Air Line Railway gebaut wurde, zogen weitere Menschen in die Gegend. Die Bahnstation erhielt zu Ehren des Bauaufsehers John Garibaldi den Namen Garibaldi Station. Die Mary Help of Christians Abbey wurde 1876 von Bischof Leo Haid gegründet und ist auch heute noch in Funktion. Im Jahre 1895 erhielt der Ort seinen endgültigen Namen „Belmont“, der zu Ehren des Bankiers August Belmont gewählt wurde.[3] Es folgte die Errichtung weiterer Betriebe der Textilverarbeitung, was zum Aufschwung der Stadt beitrug und ihr den Spitznamen City of Diversified Textiles (sinngemäß: “Stadt der vielfältigen Textilien“) eintrug.

Heute ist die Belmont Abbey (Mary Help of Christians Abbey) mit der angegliederten privaten Hochschule Belmont Abbey College ein Wahrzeichen und Anziehungspunkt der Stadt.

Demografische Daten[Bearbeiten]

Im Jahre 2009 wurde eine Einwohnerzahl von 9529 ermittelt, was eine Steigerung um 9,5 % gegenüber dem Jahre 2000 bedeutet. Das Durchschnittsalter betrug 2009 34,9 Jahre.

Söhne und Töchter[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. allentate
  2. US Postal Service - ZIP Codes
  3. citytowninfo

Weblinks[Bearbeiten]