Belz (Morbihan)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Belz
Wappen von Belz
Belz (Frankreich)
Belz
Region Bretagne
Département Morbihan
Arrondissement Lorient
Kanton Belz
Gemeindeverband Auray Quiberon Terre Atlantique.
Koordinaten 47° 41′ N, 3° 10′ W47.6769-3.1683Koordinaten: 47° 41′ N, 3° 10′ W
Höhe 0–33 m
Fläche 15,67 km²
Einwohner 3.508 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 224 Einw./km²
Postleitzahl 56550
INSEE-Code
Website www.mairie-belz.fr

Grünanlage im Ortszentrum
.

Belz ist eine französische Gemeinde mit 3508 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Morbihan in der Region Bretagne. Sie ist Verwaltungssitz des gleichnamigen Kantons.

Geographie[Bearbeiten]

Die Gemeinde grenzt im Nordosten an die Gemeinde Locoal-Mendon, im Süden an die Gemeinde Erdeven, im Südwesten an die Gemeinde Étel und im Westen und Norden an den gleichnamigen Fluss Étel, einen Küstenfluss, der sich im Mündungsgebiet zu einer verzweigten Meeresbucht ausweitet.

Pont Lorois über den Fluss Étel
Insel Saint Cado

Vom westlichen Ortsteil Kergo führt die Hängebrücke Pont Lorois über den Fluss Étel in die Gemeinde Plouhinec. Im Norden der Gemeinde liegen im Fluss mehrere Inseln, von denen die Île de Saint Cado durch eine Steinbrücke mit dem Ortsteil Saint Cado verbunden ist.

Geschichte[Bearbeiten]

Aus prähistorischer Zeit finden sich in der Gemeinde mehrere Dolmen und Menhire.

Nach einer Legende ließ sich der aus Wales stammende heilige Cadoc im 6. Jahrhundert n. Chr. auf der Île de Saint Cado nieder und gründete dort eine Einsiedelei. Diese erbten die Mönche von Quimperle im Jahr 1089 und bauten sie zu einem Priorat aus, das sich zu einem bedeutenden Pilgerzentrum entwickelte.[1] Die jetzige Kapelle ist auf das 11. bis 12. Jahrhundert datiert.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kapelle von Saint Cado mit Kalvarienberg
  • Hängebrücke Pont Lorois mit Aussicht über den Fluss Étel

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Rathaus im Ortszentrum

Die Gemeinde verfügt über eine kleines urbanes Zentrum mit der Hauptgeschäftsstraße Rue du Général de Gaulle, dem Rathaus und der Kirche Saint-Saturnin.

Im durch die Gezeitenströme geprägten Fluss Étel sind ausgedehnte Austernzuchtanlagen angesiedelt.

Verkehr[Bearbeiten]

Belz ist über die D9 nach Hennebont im Nordwesten und über die D22 nach Auray im Osten an das französische Fernstraßennetz (N24, N165) angebunden. Die D781 sorgt für die Verbindung der Küstenorte von Port Louis im Westen nach Locmariaquer im Südosten.

Der nächste Bahnhof mit Fernverkehrsanschluss liegt in Auray, nächstgelegener Flughafen ist Lorient Bretagne Sud. Busverbindungen (montags bis samstags) bestehen nach Lorient, Auray, Port Louis und CarnacLa Trinité-sur-Mer.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Belz (Morbihan) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Schautafel an der Kapelle von Saint Cado, Stand: Juli 2012
  2. Réseau des Transports Interurbains du Morbihan (TIM) Stand: Dezember 2013