Ben 10: Alien Force

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Ben 10: Alien Force
Originaltitel Ben 10: Alien Force
Ben10alien-logo.svg
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 2008–2010
Episoden 46 in 3 Staffeln
Genre Science-Fiction, Action
Produktion Dwayne McDuffie,
Glen Murakami
Musik Lolita Ritmanis,
Kristopher Carter,
Michael McCuistion
Erstausstrahlung 18. April 2008 auf Cartoon Network
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
19. September 2009 auf Cartoon Network
Synchronisation

Ben 10: Alien Force ist eine US-amerikanische Zeichentrickserie und die Nachfolgeserie von Ben 10. Die Serie führt die Geschehnisse um den Protagonisten der ersten Serie, Ben Tennyson, fünf Jahre nach den Ereignissen der vorherigen, ersten Serie fort.

Handlung[Bearbeiten]

Benjamin „Ben“ Tennyson, nun als 15-jähriger, und Gwendolyn „Gwen“ Tennyson, ebenfalls als 15-jährige, haben wieder eine Horde neuer wilder Aliens vor sich. Eine Truppe der neuen Aliens nennen sich DNAliens und ihr einziges Ziel ist es, die Menschheit und sämtliche für sie unreine Lebensformen zu zerstören.

Innerhalb der letzten fünf Jahre schaffte es Ben, die Omnitrix abzulegen und ein normales Leben zu führen. Als er eines Tages seinen Großvater Maxwell Tennyson besuchen wollte, fuhr er mit seinem Fahrrad zu Max’ Wohnmobil. Doch statt seinen Großvater fand er dort ein DNAlien, das ihn angriff. Er konnte seinen Gegner zur Flucht überreden und erhielt eine Nachricht von seinem Großvater, der von diesen Aliens gefangen genommen wurde.

Ohne lange zu zögern, fuhr Ben, mit seiner Omnitrix im Gepäck, zu seiner Cousine Gwen, die in den letzten fünf Jahren ihre magischen Kräfte um einiges verbessern konnte und zusätzlich noch stolze Besitzerin des Schwarzen Gürtels in Taek Won Do ist. Zusammen fahren sie zu einem kleinen Tauschhandel einer Organisation, die mit Alien-Technologie handelt. Der Verkäufer ist kein anderer als Kevin E. Levin, der früher gegen Ben gekämpft hat und so zu einer Mischung aus den zehn Omnitrix-Aliens geworden ist. Er konnte aber seine menschliche Form wieder annehmen. Seitdem handelt er mit außerirdischer Technologie und verdient dabei einiges. Bei der kleinen Verkaufsaktion entpuppen sich die Käufer als DNAliens und Ben wird zum ersten Mal eines der neuen zehn Aliens in seiner Omnitrix.

Ben, der seine neue smartere Version seiner Omnitrix liebt, Gwen, die nun Zauberei und Taek Won Do beherrscht, und Kevin, der die Fähigkeit hat, Materie zu absorbieren, kämpfen nun in einem Team gegen die DNAliens und viele weitere Aliens. Unter diesen befinden sich neue wie bekannte, zum Beispiel Vilgax, der nun immer und immer stärker wird, und die Fluchwerferin, die es Gwen nun heimzahlen will.

Charaktere[Bearbeiten]

Hauptcharakter[Bearbeiten]

Benjamin „Ben“ Tennyson

Ben wohnt noch in Bellwood mit seinen Eltern Karl und Sandra Tennyson. Er ist inzwischen 15 Jahre alt, spielt gerne Fußball und führt ein normales Leben. Seine Eltern ahnen einst nichts von seinen Fähigkeiten, bis er sich in einer Folge vor seinen Eltern in ein Alien verwandelt um ein DNAliens zu besiegen.

Gwendolyn „Gwen“ Tennyson

Bens Cousine ist wie er inzwischen 15 Jahre alt und hat den schwarzen Gürtel in Taek Won Do inne. Sie besitzt ausgereifte magische Kräfte (Mana). Diese magischen Kräfte kommen von ihrer Großmutter Verdona, einer Außerirdischen, deren Rasse die Grundenergie der Magie kontrollieren kann. Sie hilft Ben, ihren Opa Max zu retten und die Welt vor den Bösen zu schützen. Gwen verliebt sich nach einiger Zeit auch in Kevin E. Levin.

Kevin Ethan Levin

Kevin, nun 16 Jahre alt, konnte aus der Null-Leere fliehen und wieder zu einem fast normalen Menschen werden. Nun beherrscht er die Fähigkeit, Materie zu absorbieren. Zuerst verdingt er sich als Händler außerirdischer Waffen, doch als die DNAliens ihn betrügen und ein galaktischer Polizist für ihn sein Leben lässt, schließt er sich Ben und Gwen an, wobei er mit Gwen im Laufe der Zeit eine innige Beziehung aufbaut. Bei einem späteren Unfall jedoch wird er wiederum in eine unkontrollierte Chimärenform der von ihn absorbierten Materialien festgesetzt, aus der er sich nicht mehr zurückverwandeln kann.

Nebencharaktere[Bearbeiten]

Maxwell „Max“ Tennyson

Opa Max wird vor dem Anfang der Serie von den DNAliens entführt, wird aber von Ben und Gwen gerettet. Nach der erfolgreichen Rettung steigt er wieder ins Klempnergeschäft ein und hilft öfters Ben, Gwen und Kevin mit seinen Erfahrungen aus.

Azmuth

Azmuth, ein Galvaner, ist der Erfinder der Omnitrix und bezeichnet sich selbst als das intelligenteste Wesen im Universum. Azmuth hatte die Omnitrix (wie im Film Ben 10 – Das Geheimnis der Omnitrix erklärt) ursprünglich nicht als Waffe, sondern als intergalaktisches Kommunikationsmittel konstruiert. Grantig und eigenbrötlerisch wie er ist, ist er daher sehr kritisch mit Bens Gebrauch der Omnitrix als Superheld.

Julie Yamamoto

Julie Yamamoto, eine Amerikanerin mit japanischer Abstammung, ist Bens Freundin und Schulkameradin. Nach einem Zwischenfall mit einem hilfesuchenden Außerirdischen findet sie Bens Geheimnis heraus, bleibt aber weiterhin mit ihm zusammen und beteiligt sich an seinen Abenteuern.

„Schiff“

Ein galvanischer Mechamorpher, eine nanotechnologische Alienrasse, mit der Mentalität eines irdischen Hundes. „Schiff“ wurde von Julie Yamamoto adoptiert, als sie bei einer Hilfsaktion zugunsten von „Schiffs“ ursprünglichen Herrchen von Bens Geheimnis erfuhr.

Gegenspieler[Bearbeiten]

Vilgax

Vilgax der Erzfeind von Max und Ben Tennyson. Der anfangs zwei Meter große und nun riesige Vilgax versucht Ben Tennyson zu zerstören samt der Erde. Doch Ben verhindert es jedes Mal und später kommt Vilgax stärker und mit mehr Fähigkeiten zurück. Er ist neben der Elite der größte Gegner von Ben. Vilgax ist ein machthungriger, grausamer und verbissener Eroberer, der kein Mittel scheut, um Ben zu zerstören. Diese Mittel gehen aber auch nach hinten los.

Die Elite

Die Elite-Aliens stehen kurz vor der Zerstörung ihrer Art, da Sie die Fähigkeit sich fortzupflanzen verloren haben. Nun möchten Sie nicht alleine Untergehen sondern sämtliche Lebensformen dieser Galaxy mitnehmen. Sie halten sämtliche anderen Lebensformen dieser und anderer Galaxien für unrein, nur ihre eigene Art ist rein.

DNAliens

Die DNAliens sind quasi die Diener der Elite-Aliens. Die DNAliens sind normale Menschen, die einen außerirdischen Droiden abbekommen haben. Diese Droiden verändern die Gene und das Aussehen ihrer Opfer, und mit den Identitätsmasken sehen Sie aus wie normale Menschen. Dies erschwert Ben die Arbeit aber kaum.

Die ewigen Ritter

Die ewigen Ritter sind eine Geheimorganisation aus den Mittelalter, die illegale außerirdische Technologien und Waffen horten. Ihr anfängliches Ziel war ein außerirdischer, aber harmloser Drache, den sie jahrhundertelang gefangen hielten, bis sie endlich die geeignetste Waffe für dessen Vernichtung auftreiben konnten. Ben konnte glücklicherweise den Drachen befreien, was seine ohnehin schlechten Beziehungen mit den Rittern nicht gerade verbesserte.

Vulcanus

Der ehemalige Helfer von Sixsix kehrt in der neuen Serie ebenfalls zurück, um Ben das Leben schwer zu machen. Allerdings stellt sich schließlich heraus, dass er wesentlich weniger gefährlich ist, als er zu sein scheint.

Omnitrix und Ultimatrix[Bearbeiten]

Der Galvaner Azmuth erschuf die armbanduhrartige Omnitrix. Er speicherte in dieser Omnitrix über 1.000.000 DNA-Stränge von den Lebensformen des ganzen Universums, auch von bereits ausgestorbenen Lebensformen. Leider wurde die Omnitrix in den letzten beiden Folgen von Ben 10: Alien Force zerstört. Doch da kommt die Ultimatrix ins Spiel, die die Überleitung zu Ben 10: Ultimate Alien gibt. Aus den letzten Folgen von Ben 10: Alien Force ist bekannt, dass die Ultimatrix sämtliche Aliens auf ihr Maximum an Power bringt. Zusätzlich beinhaltet die neue Uhr jegliche alte sowie sämtliche neuen Lebensformen der Galaxie.

Omnitrix Start Aliens[Bearbeiten]

Ben’s ersten 10 Aliens:

  • Schlammfeuer: Wirft Feuer; kann sich regenerieren; kontrolliert andere Pflanzen
  • Glibber: Kann seine Körperform komplett verändern; besteht rein aus Glibber (keine Knochen etc.)
  • Turbomanta: Extrem schnell; schießt Neuroshockstrahlen aus dem Ende seines Schwanzes / aus seinen Augen
  • Echo Echo: Gibt extreme Schallwellen ab; kann sich vervielfältigen
  • Gigantussaurus: Extrem stark; kann sich vergrößern
  • Superhirn: Extrem schlau; Elektroschockwellen/stöße
  • Froster: Eiskalter/einfrierender Atem; kann fliegen; kann Materie durchdringen (Unsichtbarkeit)
  • Chromastein: Kann Energie absorbieren; kann Energiebälle abfeuern; so gut wie unzerstörbar
  • Spidermonkey: Kann an den Wänden laufen; kann (klebrige) Netze spinnen/schießen
  • Alien X: Seine Gedanken werden zur Realität, jedoch extrem schwer zu kontrollieren, da er zwei Persönlichkeiten (Sirena= Stimme der Liebe und des Mitgefühls; Bilikux= Stimme des Zorns und der Aggression) in sich hat, die ständig miteinander streiten.

Omnitrix Weitere Aliens[Bearbeiten]

Diese Aliens kamen erst wenig später:

  • Kanonenkugel: Kann sich zu einer Kugel zusammrollen; starke Panzerung
  • Spuckling: Frisst sämtliche Materialien und spuckt sie in hohem Tempo aus
  • Superriese: Riesengroß; extrem stark
  • Stahlschädel: Kann Kristalle verschießen; Kann Kristalle wachsen lassen; sehr stark; ist härter als Diamant
  • Polarstern: Magnetisch – Antimagnetisch; Kann starke Strahlen abfeuern
  • Tiger: Sehr stark; scharfe Krallen; Extrem angriffslustig (sehr leicht reizbar)

Produktion und Veröffentlichung[Bearbeiten]

Die Serie wurde von 2008 bis 2010 von Cartoon Network unter der Regie von Dan Riba, Butch Lukic, John Fang und Rick Morales produziert. Die Musik komponierten Kristopher Carter, Michael McCuistion und Lolita Ritmanis.

Die Erstausstrahlung erfolgte in den USA vom 18. April 2008 bis zum 26. März 2010 bei Cartoon Network. Die deutschsprachige Fassung wurde erstmals ab dem 19. September 2009, ebenfalls bei Cartoon Network, gesendet. Die Free-TV-Premiere folgte bei kabel eins ab dem 17. Oktober 2009. Außerdem wurde die Serie unter anderem in Spanien, Australien und Neuseeland veröffentlicht.

Synchronisation[Bearbeiten]

Charakter Englischer Sprecher Deutscher Sprecher
Ben Tennyson Yuri Lowenthal Roman Wolko
Gwen Tennyson Ashley Johnson Marieke Oeffinger
Max Tennyson Paul Eiding Ulf J. Söhmisch
Kevin E. Levin Greg Cipes Patrick Schröder

Episodenführer[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]