Ben H. Winters

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ben H. Winters ist ein US-amerikanischer Autor, Journalist, Lehrer und Dramatiker.

Leben[Bearbeiten]

Winter wuchs in Maryland auf. Auf der High School spielte er in der Punkband Corm an der Seite von John Davis, nun Mitglied der Title Tracks. Das College schloss er 1998 an der Washington University in St. Louis ab. Derzeit lebt er mit seiner Frau Diana und seinen 3 Kindern in Indianapolis (Indiana).[1] Für den ersten Band seiner Science-Fiction-Trilogie Last Policeman, Der letzte Polizist, bekam er einen Edgar Allan Poe Award, für den zweiten Band Countdown City wurde er für den Philip K. Dick Award nominiert.

Werke[Bearbeiten]

Für Erwachsene[Bearbeiten]

Für Kinder[Bearbeiten]

Musical[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  •  The Secret Life of Ms. Finkleman. HarperCollins, 2011.
  •  The Mystery of the Missing Everything. HarperCollins, 2011, ISBN 978-0-06-196546-3.
  •  Literally Disturbed: Tales to Keep You Up at Night. Price Stern Sloan, 2013, ISBN 978-0-8431-7194-5.

Nominierungen und Preise[Bearbeiten]

  • Bank Street College Best Children’s Book 2011 in der Kategorie Nine to Twelve für The Secret Life of Ms. Finkleman[2]
  • Edgar Allan Poe Award 2013: Bester Roman als Originaltaschenbuch für Der letzte Polizist
  • Philip K. Dick Award 2013: (Nominierung) für Countdown City

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatAbout Ben H. Winters. In: benhwinters.com. Abgerufen am 10. Februar 2014 (englisch).
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatBank Street College Best Children’s Book Winner list "Nine to Twelve" 2011. In: bankstreet.edu. Abgerufen am 10. Februar 2014 (PDF, englisch).