Ben Lomond Mountain AVA

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ben Lomond Mountain AVA
Appellations-Typ: American Viticultural Area
Jahr der Gründung: 1987[1]
Land: USA
Teil der Weinbauregion: Kalifornien, Santa Cruz Mountains AVA, Central Coast AVA
Anerkannte Anbaufläche: 3.640 Hektar (9000 acre)
Rebsorten: Cabernet Sauvignon, Chardonnay[2]
Anzahl Weinbaubetriebe: 1[2]

Ben Lomond Mountain AVA (anerkannt seit dem 9. Dezember 1987) ist ein Weinbaugebiet im US-Bundesstaat Kalifornien und ist Teil der überregionalen Santa Cruz Mountains AVA und Central Coast AVA. Das Gebiet liegt in der westlichen Region der Santa Cruz Mountains und erstreckt sich innerhalb der Verwaltungseinheit Santa Cruz County, die Teil der San Francisco Bay Area ist.

In den 1860er Jahren wurden erste Rebanpflanzungen vorgenommen. Das Weinbaugebiet liegt auf einer Höhe von fast 800 m ü. NN und profitiert daher nicht mehr von den kühlenden Nebeln des Pazifischen Ozean. Der Weinbau gestaltet sich nicht einfach: in der Vergangenheit wurden die Rebflächen mehrfach Opfer der Rebkrankheit Pierce Disease. Außerdem fügen Vögel und Wild den Rebbeständen immer wieder erheblichen Schaden zu. Bislang ist Beauregard Vineyards das einzige Weingut, das unter der Herkunftsbezeichnung Ben Lomond Mountain AVA arbeitet.[2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Code of Federal Regulations. "§ 9.118 Ben Lomond Mountain." Title 27: Alcohol, Tobacco and Firearms; Part 9 — American Viticultural Areas; Subpart C — Approved American Viticultural Areas. Letzter Seitenaufruf 4. Januar 2008.
  2. a b c Appellation America (2007). "Ben Lomond Mountain (AVA): Appellation Description". Letzter Seitenaufruf 4. Januar 2008.

Literatur[Bearbeiten]