Ben Savage

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ben Savage

Ben Savage (* 13. September 1980 in Chicago, Illinois, USA als Bennett Joseph Savage) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Für die Schauspielerei begeistert wurde Ben Savage durch seinen vier Jahre älteren Bruder Fred Savage, der die Hauptrolle in der Serie Wunderbare Jahre spielte.

Nach einigen kleinen Filmrollen und Gastauftritten in Fernsehserien, darunter auch in Wunderbare Jahre, erhielt Ben Savage 1993 die Hauptrolle in der Comedyserie Das Leben und Ich. Die Serie lief sieben Jahre lang, und Savage avancierte durch sie zu einem Kinderstar.

Nach dem Ende der Serie absolvierte er ein Studium der Politikwissenschaft an der renommierten Stanford University, das er 2004 erfolgreich beendete. Seine politischen Ambitionen verdeutlichte er durch ein Praktikum bei dem US-Senator Arlen Specter aus Pennsylvania im Sommer 2003.

Ben Savage engagiert sich zudem für eine große Aidsstiftung.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1993: Wild Palms (Fernsehserie in 6 Teilen)
  • 1989: Kleine Monster (Little Monsters)
  • 1990: Mein lieber John (Dear John)
  • 1990: Wunderbare Jahre (The Wonder Years)
  • 1992: Immer Ärger mit der Sippschaft (Big Girls Don't Cry... They Get Even)
  • 1993–2000: Das Leben und Ich (Boy Meets World)
  • 1994: Clifford – Das kleine Scheusal (Clifford)
  • 2006: Car Babes
  • 2008: Chuck als Mark Ratner (Gastrolle)

Weblinks[Bearbeiten]