Ben Swift

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ben Swift bei der Tour de Romandie 2011

Benjamin Ian Swift (* 6. Dezember 1987) ist ein britischer Bahn- und Straßenradrennfahrer.

Ben Swift wurde 2004 britischer Bahnradmeister der Junioren im Punktefahren. Im nächsten Jahr gewann er den UIV Cup in Dortmund und er wurde Dritter der britischen Meisterschaft im Scratch. 2006 wurde er nationaler Vizemeister in der Mannschaftsverfolgung und 2007 wurde er U23-Europameister in derselben Disziplin. Auf der Straße gewann er eine Etappe beim Giro delle Regioni und bekam einen Platz als Stagiaire bei dem Professional Continental Team Barloworld.

Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2012 in Melbourne errang Swift drei Medaillen: im Scratch eine goldene und jeweils eine silberne im Punktefahren sowie im Zweier-Mannschaftsfahren, gemeinsam mit Geraint Thomas.

Erfolge - Bahn[Bearbeiten]

2004
  • Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Britischer Meister - Punktefahren (Junioren)
2005
  • Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Britischer Meister - Scratch (Junioren)
2007
2010
2012

Erfolge - Straße[Bearbeiten]

2007
2008
2009
2010
2011
2012
2014

Platzierung bei den Grand Tours[Bearbeiten]

Grand Tour 2009 2010 2011 2012 2013 2014
Pink jersey Giro 132 - - - - 113
Yellow jersey Tour - - 137 - -
golden jersey Vuelta - DNF - 121 -

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ben Swift – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien