Benavente (Portugal)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Benavente
Wappen Karte
Wappen von Benavente
Benavente (Portugal)
Benavente
Basisdaten
Region: Alentejo
Unterregion: Lezíria do Tejo
Distrikt: Santarém
Concelho: Benavente
Koordinaten: 38° 59′ N, 8° 49′ W38.978888888889-8.8102777777778Koordinaten: 38° 59′ N, 8° 49′ W
Einwohner: 9570 (Stand: 30. Juni 2011)[1]
Fläche: 130,42 km² (Stand: 1. Januar 2010)[2]
Bevölkerungsdichte: 73 Einwohner pro km²
Kreis Benavente
Flagge Karte
Flagge von Benavente Position des Kreises Benavente
Einwohner: 29.388 (Stand: 30. Juni 2011)[3]
Fläche: 521,41 km² (Stand: 1. Januar 2010)[2]
Bevölkerungsdichte: 56 Einwohner pro km²
Anzahl der Gemeinden: 4
Verwaltung
Adresse der Verwaltung: Câmara Municipal de Benavente
Praça do Município 2130-038 Benavente
Präsident der Câmara Municipal: António José Ganhão (CDU)
Webpräsenz: www.cm-benavente.pt



Vorlage:Infobox Município/Wartung/Verwaltungname ist leer


Vorlage:Infobox Município/Wartung/Verwaltungort ist leer



Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Karte ist leer


Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Höhe ist leer Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/PLZ ist leer Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Bürgermeister ist leer

Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Straße ist leer

Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Verwaltungsort ist leer Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Webseite ist leer Benavente ist eine Vila (Kleinstadt) und ein gleichnamiger Kreis (Concelho) in Portugal.

Das denkmalgeschützte Rathaus von Benavente

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort entstand 1199 durch Besiedlung der hier umkämpften Gebiete im Zuge der Reconquista. Seine ersten Stadtrechte (Foral) erhielt Benavente im Jahr 1200, die im Jahr 1218 durch König Sancho I. bestätigt, und 1516 durch König Manuel I. erneuert und erweitert wurden.[4]

Verwaltung[Bearbeiten]

Kreis[Bearbeiten]

Benavente ist Verwaltungssitz eines gleichnamigen Kreises (Concelho) im Distrikt Santarém. Die Nachbarkreise sind (im Uhrzeigersinn im Norden beginnend): Salvaterra de Magos, Coruche, Montijo, Palmela, Alcochete, Vila Franca de Xira, Azambuja sowie das Delta des Tejo.

Die folgenden Gemeinden (Freguesias) liegen im Kreis Benavente:

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Einwohnerzahl im Kreis Benavente (1801 - 2011)
1801 1849 1900 1930 1960 1981 1991 2001 2007 2011
2 758 4 308 6 413 8 733 11 631 16 306 18 335 23 257 28 312 29 019

Kommunaler Feiertag[Bearbeiten]

  • Christi Himmelfahrt

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Azedo Gneco (Mitte) bei einer Rede zum 1. Mai 1907

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Benavente, Portugal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.ine.pt – Indikator Resident population by Place of residence and Sex; Decennial in der Datenbank des Instituto Nacional de Estatística
  2. a b Übersicht über Code-Zuordnungen von Freguesias auf epp.eurostat.ec.europa.eu
  3. www.ine.pt – Indikator Resident population by Place of residence and Sex; Decennial in der Datenbank des Instituto Nacional de Estatística
  4. www.cm-benavente.pt, abgerufen am 30. November 2012
  5. www.anmpt.pt, abgerufen am 30. November 2012