Bengt Holmström

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bengt Holmström (2008)

Bengt Robert Holmström (* 18. April 1949 in Helsinki) ist ein Professor für Wirtschaftswissenschaften. Aktuell (2007) lehrt er am Massachusetts Institute of Technology.

Leben[Bearbeiten]

Seine Universitätsausbildung mit den Fächern Mathematik, Physik und Statistik schloss Bengt Holmström 1972 mit einem Bachelor of Science an der Universität Helsinki ab. Daran schloss er ein Operations-Research-Studium an der Stanford University an wo er 1975 den Master of Science erwarb. Im Jahr zuvor wurde sein Sohn Sam geboren[1]. Er blieb danach für drei weitere Jahre an der Universität und erhielt hier seinen Ph.D. Anschließend ging Holmström für ein Jahr als Dozent an die Swedish School of Economics and Business Administration. 1979 kehrte er in die USA zurück wo er an der Northwestern University zuerst als Dozent und ab 1980 als außerordentlicher Professor Betriebswirtschaft lehrte. 1983 verließ er die Northwestern University und ging an die Yale-Universität als Professor für Volkswirtschaft und Organisation. 1997 wurde er Professor für Volkswirtschaft am Massachusetts Institute of Technology.

Wissenschaftliche Arbeit[Bearbeiten]

Neben seinen Anstellungsverhältnissen als ordentlicher Professor nahm Bengt Holmström mehrere Gastprofessuren wahr. So etwa 1985 bis 1986 an der Universität Stanford, 1991 bis 1992 an der Handelshochschule Helsinki, 1996 bis 1999 an der Handelshochschule Stockholm, 1999 an der Universität Helsinki und zuletzt im Herbst 2006 an der Universität Chicago. Er wurde mehrfach mit einem Ehrendoktor ausgezeichnet, so von der Handelshochschule Stockholm (1998), der Schwedischen Handelshochschule und der Universität Vaasa (1988)[2][3].

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. CURRICULUM VITAE – August 2013 – BENGT ROBERT HOLMSTROM
  2. Bengt Holmstrom – Short Biography
  3. Bengt Holmstrom – Biography