Benjamín Noval

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Benjamín Noval Straßenradsport
Benjamín Noval bei der Tour de Romandie 2011
Benjamín Noval bei der Tour de Romandie 2011
zur Person
Vollständiger Name Benjamín Noval González
Geburtsdatum 23. Januar 1979
Nation SpanienSpanien Spanien
Disziplin Straße
Funktion Fahrer
Fahrertyp Helfer
Team(s)
2001-2003
2004-2007
2008-2010
2011-2013
Relax-Fuenlabrada
Discovery Channel
Astana
Team Saxo-Tinkoff
Infobox zuletzt aktualisiert: 16. Oktober 2013

Benjamín Noval González (* 23. Januar 1979 in Mieres, Asturien) ist ein ehemaliger spanischer Radrennfahrer. Er ist 1,85 Meter groß, sein Renngewicht beträgt 78 Kilogramm.

Karriere[Bearbeiten]

Noval wurde 2001 bei Colchon Relax - Fuenlabrada Profi. In den drei Jahren, in denen er für die Mannschaft fuhr, erzielte er einige gute Ergebnisse. Er wurde Sechster und Neunter bei der Katalonien-Rundfahrt, Zwölfter bei der Baskenland-Rundfahrt und Dritter bei den spanischen Meisterschaften. Danach wechselte er zu US Postal, das seit 2005 Discovery Channel Pro Cycling Team heißt, und fuhr unter anderem bei der Tour de France 2005 mit als Helfer für Lance Armstrong. Nach Auflösung des Discovery Teams wechselte er zusammen mit acht Fahrern zu Team Astana. Bei all diesen Stationen arbeitete er als Helfer für seine Teamkapitäne und konnte mit diesen insgesamt fünf Tour de France-Siege feiern: 2004 und 2005 mit Lance Armstrong, 2007, 2009 und 2010 mit Alberto Contador. 2011 unterschrieb er zusammen mit Contador einen Vertrag beim Team Saxo Bank, um auch dort als Mannschaftsfahrer zum Einsatz zu kommen. Seine Saison 2012 begann Noval im Februar bei der Mittelmeer-Rundfahrt, die er als 49. abschloss.

Ende der Saison 2013 beendete er seine Karriere als Berufsradfahrer.

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]