Benjamin Kaufman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Benjamin Kaufman (* 1962; auch Ben Kaufman) ist ein früherer klinischer Professor der Psychiatrie an der medizinischen Schule der University of California. Er hat Erfahrung in Psychiatrie und Psychoanalyse und ist Gründungsmitglied der National Association for Research and Therapy of Homosexuality (NARTH)[1], zu deren Vorstand er gehört. [2][3] In diesem Zusammenhang hat er auch die Streichung von Homosexualität aus der Liste der psychischen Krankheiten als den "ersten Schritt dazu, die wissenschaftliche Integrität der Psychiatrie auszuhöhlen" bezeichnet, und diesen Schritt der gay agenda von "Schwulenaktivisten" zugeschrieben.[4]

Er praktiziert in Sacramento, Kalifornien. Kaufman qualifizierte sich bei der American Psychoanalytic Association für den Fachbereich Neurologie, Psychiatrie und Psychoanalyse. Kaufman war am Mind Institute Board der University of California und im Vorstand des universitären Organtransplantationsprogramms. Er war Vorsitzender der Sierra Sacramento Valley Medical Society[2]. Kaufman ist Mitglied des American College of Psychoanalysts[5].

Literatur[Bearbeiten]

  • Helio Elkis, Lee Friedman, Peter F. Buckley, Hong Shick Lee, Christine Lys, Benjamin Kaufman, Herbert Y. Meltzer: „Increased prefrontal sulcal prominence in relatively young patients with unipolar major depression“. In: Psychiatry Research. Neuroimaging. Band 67, Heft 2, 31 Juli 1996, S. 123-134, doi:10.1016/0925-4927(96)02744-8
  • Benjamin Kaufman: „Dr. Charles Socarides, Lover Of Humanity“. online bei NARTH[6]
  • Charles Socarides, Benjamin Kaufman, Joseph Nicolosi, Jeffrey Satinover, Richard Fitzgibbons: Don't Forsake Homosexuals Who Want Help. In: The Wall Street Journal. 9 January 1997, auch online[7]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Regent University Law Review Challenges Mainstream Gay-Rights Perspective. gesehen am 25. Mai 2008.
  2. a b Benjamin Kaufman: Regent University Law Review Bd. 14:423 (PDF; 100 kB) Why NARTH? The American Psychiatric Accociation's destructive and blind pursuit of political correctness S. 423.
  3. NARTH: NARTH Officers gesehen am 25. Mai 2008.
  4. Why NARTH? S. 423-424
  5. American College of Psychoanalyst: Mitgliederliste, Stand 2008, gesehen am 25. Mai 2008
  6. NARTH: „Dr. Charles Socarides, Lover Of Humanity“. publiziert 20. Februar 2008, gesehen 25. Mai 2008.
  7. www.leaderu.com: Reprint of Don't Forsake Homosexuals Who Want Help. ursprünglich The Wall Street Journal. 9. Januar 1997, gesehen 25. Mai 2008.