Benjamin de Rothschild

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Benjamin de Rothschild (* 30. Juli 1963 in Neuilly-sur-Seine) ist ein französischer Bankier und Investor. Er ist ein Nachfahre des bekannten Frankfurter Bankiers Mayer Amschel Rothschild.

Leben[Bearbeiten]

Sein Vater war der Bankier Edmond Adolphe de Rothschild, seine Mutter die Schauspielerin und Autorin Nadine de Rothschild[1]. In Lancy im Kanton Genf besuchte Rothschild das Institut Florimont und er studierte an der Pepperdine University in Malibu Wirtschaftswissenschaften.[2] Nach dem Tod seines Vaters wurde er Vorsitzender der Banque Privée Edmond de Rothschild und er wurde Präsident der Banca Privata Edmond de Rothschild Lugano. 1999 heiratete er Ariane Langner, das Ehepaar hat vier Kinder und lebt auf Schloß Pregny (bei Genf) in der Schweiz.[3] Rothschild ist ein begeisterter Segler und er finanziert eine eigene Segelsportmannschaft, das Gitana Team.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.sueddeutsche.de/leben/interview-mit-nadine-de-rothschild-schlagen-sie-niemals-die-beine-uebereinander-1.277167-2
  2. New York Times: Baron Edmond de Rothschild, 71, French Financier, Dies
  3. http://www.sueddeutsche.de/leben/interview-mit-nadine-de-rothschild-schlagen-sie-niemals-die-beine-uebereinander-1.277167-2
  4. CNN:Rothschild takes pleasure in sailing, 2002