Benny Gantz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Benny Gantz (2011)

Benny Gantz (hebräisch ‏בני גנץ‎‎; * 9. Juni 1959 in Kfar Ahim (Israel)) ist ein israelischer Generalleutnant (Raw-Aluf) und seit dem 14. Februar 2011 der 20. Generalstabschef (Ramatkal) der Israelischen Verteidigungsstreitkräfte (Tzahal). Davor war er von 2005 bis 2007 Oberbefehlshaber des Israelisches Heeres. Seine Mutter ist eine Holocaustüberlebende [1][2].

Militärische Laufbahn[Bearbeiten]

Gantz besucht das Südkommando, August 2011
Gantz empfängt Gilad Schalit nach dessen Freilassung (mit Benjamin Netanjahu, vorne rechts), 18. Oktober 2011

Gantz trat 1977 in die Israelischen Verteidigungsstreitkräfte ein. Als Freiwilliger kam er zunächst zu den Fallschirmjägern und bekam 1979 das Offizierspatent. Während seiner militärischen Laufbahn diente er in verschiedenen Verwendungen und Teilstreitkräften. 1987 wurde er Kommandeur der Viper-Brigade der Fallschirmtruppen. 1989 wechselte er zu den Luftstreitkräften und übernahm die Shaldag bis er 1992 Befehlshaber der Fallschirmjägerreserve wurde. 1994 übernahm er erst eine Brigade der Judäa-Division und kurze Zeit darauf wechselte er, bereits zum Tat-Aluf (dt. etwa Brigadegeneral) befördert, zur Samaria-Division.

Nach dieser Verwendung kehrte er 1995 wieder zu den Fallschirmjägern zurück und wurde Kommandeur dieser Waffengattung. 1999 wechselte er als Chef zur Lebanon Liaison Unit (dt.: Libanonverbindungstruppe). 2000 zum Aluf befördert, übernahm er zunächst den Befehl über die Judäa-Division und kurze Zeit danach das Kommando über die Samaria-Division. Schließlich übernahm er 2002 den Befehl über das Nordkommando und wurde 2005 Kommandeur des 1998 geschaffenen Hauptquartiers des Heeres (Mazi). Dieses Kommando gab er Ende 2007 an Avi Mizrachi ab. Seit Januar 2008 war Gantz Militärattaché der israelischen Botschaft in den Vereinigten Staaten.

Gantz erwarb während seiner militärischen Weiterbildung bzw. während seiner Ausbildung verschiedene akademische Abschlüsse, so graduierte er sowohl am Inter-Arm Command and Staff College, als auch am National Defense College der israelischen Streitkräfte. Darüber hinaus erwarb er den Master of Arts der US-amerikanischen National Defense University in National Resource Management. Danach schloss er ein Studium an der Universität von Tel Aviv und Haifa an und erwarb einen Bachelor-Abschluss in Geschichte und einen weiteren Master of Arts in Politikwissenschaft.

Familie[Bearbeiten]

Gantz ist verheiratet und hat drei Kinder.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Benny Gantz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Israel commemorates Holocaust Remembrance Day, Haaretz 08-04-2013
  2. In Auschwitz, Israeli army chief vows to prevent a ‘second Holocaust’, The Times of Israel 08-04-2013
Vorgänger Amt Nachfolger
Gabi Aschkenasi Generalstabschef der israelischen Streitkräfte
seit 2011
Jiftach Ron-Tal Stabschef des Heeres
2005–2007
Avi Mizrachi