Benthos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Benthisch)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Einige typische limnische Benthonten
Meeresboden mit verschiedenen wirbellosen Benthonten vor einer Eiswand im antarktischen McMurdo-Sund

Das Benthos (auch Benthon, einzeln: der Benthont, aus dem griechischen: βένθος (Nebenform von βάϑος), τό, die Tiefe; bei Homer meist die Tiefe des Meeres: κατὰ βένϑος ἁλός Ilias 18, 38. 49) ist die Gesamtheit aller in der Bodenzone eines Gewässers, dem Benthal, vorkommenden Lebewesen. Das zugehörige Eigenschaftswort lautet benthisch.

Untergliederungen des Benthos[Bearbeiten]

Das Benthos schließt sowohl die festsitzenden (sessilen) Organismen als auch die kriechenden, laufenden oder vorübergehend schwimmenden (vagilen) Bodentiere ein. Der Begriff wurde 1890 von Ernst Haeckel eingeführt, um damit die bodenbewohnenden Organismen im Meer von den im freien Wasser, dem Pelagial, vorkommenden (Plankton und Nekton) abzugrenzen. Heute werden die im benthalen Bereich anzutreffenden Biozönosen (Lebensgemeinschaften) aller Gewässertypen, sowohl der Binnengewässer als auch der verschiedenen Meerestiefen, als Benthos bezeichnet.

Nach der Größe der Lebewesen unterscheidet man:

Nach dem Lebensraum unterscheidet man:

  • Epibenthos (auf dem Substrat lebend)
  • Semi-Endobenthos (halb im Substrat lebend)
  • Endobenthos (im Substrat lebend)
  • Bodenbezogenes Nekton (schwimmfähige Benthonten)

Nach der Beweglichkeit unterscheidet man:

  • vagiles Benthos (beweglich)
  • sessiles Benthos (unbeweglich oder festgeheftet)
Seetang vor der Küste Kaliforniens

Bedeutung des Benthos[Bearbeiten]

Benthische Lebewesen sind von Bedeutung als Nahrung für Fische und andere größere Tiere des freien Wassers, dem Nekton, aber auch als Destruenten. Tierisches Benthos (Zoobenthos) wie beispielsweise Krustentiere, Plattfische oder Muscheln stellen auch für die menschlichen Ernährung eine wertvolle Proteinquelle dar. Pflanzliches Benthos ist wegen der Photosynthese vom Lichteinfall abhängig und daher nur in der photischen Zone des Litorals (Tiefe maximal 100–200 m) zu finden. Beim pflanzlichen Benthos (Phytobenthos) ist der Tang kommerziell von Bedeutung. Er kann an flachen Küstenabschnitten mehr als 60 m hohe Wälder bilden und findet Verwendung bei der Herstellung verschiedener Nahrungsmittel und Industrieprodukte.

Typisch benthische Lebewesen sind z. B.

Als älteste bekannte benthische Lebensform gelten die Stromatolithen.

Ökotoxikologie und Benthos[Bearbeiten]

In den letzten Jahren werden Organismen des Benthos vermehrt zur Bearbeitung ökotoxikologischer Fragen herangezogen, da sie als Bestandteile der Nahrungskette von erheblicher Bedeutung sind.[1][2][3] Zur Identifizierung und Quantifizierung der Schadstoffe werden chromatographische und massenspektrometrische Verfahren eingesetzt.[4][5]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Berlioz-Barbier A, Buleté A, Faburé J, Garric J, Cren-Olivé C, Vulliet E: Multi-residue analysis of emerging pollutants in benthic invertebrates by modified micro-Quick-Easy-Cheap-Efficient-Rugged-Safe extraction and nanoliquid chromatography-nanospray-tandem mass spectrometry analysis., J Chromatogr A. 2014 Sep 28i, S0021-9673(14)01478-2, PMID 25287267
  2. Zhang G, Pan Z, Bai A, Li J, Li X: Distribution and bioaccumulation of organochlorine pesticides (OCPs) in food web of Nansi Lake, China., Environ Monit Assess. 2014 Apr;186(4):2039-51, PMID 24213638
  3. Anderson BS, Phillips BM, Hunt JW, Clark SL, Voorhees JP, Tjeerdema RS, Casteline J, Stewart M, Crane D, Mekebri A: Evaluation of methods to determine causes of sediment toxicity in San Diego Bay, California, USA., Ecotoxicol Environ Saf. 2010 May;73(4):534-40, PMID 20138362
  4. Khairy MA, Kolb M, Mostafa AR, El-Fiky A, Bahadir M: Risk posed by chlorinated organic compounds in Abu Qir Bay, East Alexandria, Egypt., Environ Sci Pollut Res Int. 2012 Mar;19(3):794-811. PMID 21948127
  5. Kim JW, Isobe T, Ramaswamy BR, Chang KH, Amano A, Miller TM, Siringan FP, Tanabe S: Contamination and bioaccumulation of benzotriazole ultraviolet stabilizers in fish from Manila Bay, the Philippines using an ultra-fast liquid chromatography-tandem mass spectrometry., Chemosphere. 2011 Oct;85(5):751-8, PMID 21741069

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Benthos – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen