Bentiu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

9.233329.8333Koordinaten: 9° 14′ N, 29° 50′ O

Karte: Südsudan
marker
Bentiu
Magnify-clip.png
Südsudan

Bentiu (arabisch ‏بانتيو‎; Alternativschreibung Bantiu) ist die Hauptstadt des Bundesstaates Unity im Südsudan.

Lage[Bearbeiten]

Die Stadt liegt im Südsudan, am südlichen Ufer des Flusses Bahr al-Ghazal.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Bentiu hat 6508 Einwohner (Berechnung 2010) [1].

Bevölkerungsentwicklung:

Jahr Einwohner
1983 (Zensus) 5188
2010 (Berechnung) 6508

Wirtschaft[Bearbeiten]

In der Umgebung der Stadt befinden sich Ölvorkommen, die hauptsächlich von der Greater Nile Petroleum Operating Company ausgebeutet werden. Seit 2005 wird nach und nach die Infrastruktur wiederhergestellt, so dass seit 2006 ein reger Handel in Bentiu und Umgebung zu beobachten ist.

Infrastruktur[Bearbeiten]

Zwei Flugfelder befinden sich westlich und nördlich der Stadt, und eine Öl-Pipeline verläuft östlich der Stadt und verbindet das Duar-Ölfeld mit der Hauptpipeline nach Bur Sudan über Khartum.

Nach den Zerstörungen durch den Sezessionskrieg im Südsudan wird seit dem Friedensabkommen 2005 an der Wiederherstellung der Infrastruktur gearbeitet. So errichten die in der Region tätigen Ölfirmen All-Wetter-Straßen, die Bentiu unter anderem mit dem südlich gelegenen Rumbik verbinden. Auch wurde ein Baggerschiff eingesetzt, um den Bahr al-Ghazal bis zum No-See wieder für Schiffe befahrbar zu machen. Die Arbeiten wurden im Mai 2006 abgeschlossen, sodass Bentiu nun per Fluss mit den Städten Malakal, Kusti und Khartum im Norden über den Weißen Nil und mit den Städten Bur und Juba im Süden über den Bahr al-Dschabal verbunden ist.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

Am 22. April 2012 bombardierten sudanesische Flugzeuge einen Markt. Dabei gab es zehn Verletzte und mehrere Tote.[3]

Im April 2014 töteten in Bentiu Aufständische mehrere hundert Zivilisten.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Seite nicht mehr abrufbar, Suche im Webarchiv:[1] [2] Vorlage:Toter Link/bevoelkerungsstatistik.de[3]
  2. Embattled South Sudan’s Bentiu emerges from war. Sudan Tribune, 25. Mai 2006
  3. http://www.taz.de/Kaempfe-zwischen-Sudan-und-Suedsudan/!92015/
  4. http://www.spiegel.de/politik/ausland/suedsudan-rebellen-toeten-hunderte-zivilisten-in-oel-stadt-bentiu-a-965417.html

Weblinks[Bearbeiten]