Bento de Góis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bento de Góis, auch Bento de Goes und Benedikt Goës , (* Juli 1562 in Vila Franca do Campo, Azoren; † 11. April 1607 in Su-tschou) war ein portugiesischer Jesuit und Missionar und Entdecker in Asien.

Bento de Góis, Bildnis in Loyola (Spanien).

Góis durchzog zwischen 1602 und 1607 von Agra aus unter dem Namen Abdallah von Indien durch Hochasien. Er besuchte dabei Kabul und Kaschgar, stieg mit der jährlich nach China abgehenden Karawane über die Steppe des Pamir und nach Yarkant. Ende 1605 erreichte er über Aksu den Ort Karashahr, wo er erfuhr, dass Matteo Ricci in Cathay lebte. Damit hatte er zu seiner Verwunderung entdeckt, dass Cathay und China ein und dasselbe Land bezeichneten. Goës war ebenso wie Ricci stark astronomisch interessiert und beschrieb im Schriftwechsel mit diesem als einer der ersten den Lichtwechsel von Algol im Sternbild Perseus (Beta Persei). Goes ging weiter nach Su-tschou.

Hier wurde er mehr als ein Jahr durch die Moslems bedrängt und wohl auch körperlich attackiert, bevor Ricci ihm Unterstützung bringen konnte. Er erlag hier im März oder April 1607 seinen Entbehrungen. Alle seine Güter, einschließlich sogar seiner Tagebücher, wurden von den Mohammedanern geplündert.

Sein Begleiter, der Armenier Isaak, erreichte glücklich China und gab einen genauen Bericht über die Reise an die Missionare in Peking. Der Reisebericht findet sich in Nic. Trigautii de expeditione Christiana apud Sinas, suscepta a soc. Jesu (Leiden 1616).

Literatur[Bearbeiten]

  • Father Fernao Guerreiro, S.J: Jahangir and the Jesuits: trans. C.H. Payne with an account of the Travels of Benedict Goes and the Mission of Pegu. New Delhi, India Munshiram Manoharlal Publishers Pvt. Ltd. 1997
  • Nicolas Trigault: Histoire de l'expedition Chrestienne au royaume de la Chine, entreprinse par les PP. de la compagnie de Iesus, comprinse en cinq livres, esquels est traicte fort exactement et fidelement des moeurs, loix, & coustumes du pays, & des commencemens tres-difficiles de l'eglise naissante en ce royaume. Tiree des commentaires du Matthieu Riccius, et nouvellement traduicte en francois par D. F. de Riquebourg-Trigault. Lyons, for Horace Cardon, 1616
  • Henry Yule: "The Journey of Benedict Goes from Agra to Cathay (1602-1607)", in: Henry Yule & Henri Cordier: Cathay and the Way Thither; Being a Collection of Medieval Notices of China. New Edition, Revised Throughout in the Light of Recent Discoveries. Second edition. Hakluyt Society. Second Series. Vols. XLI. London: The Hakluyt Society, 1916. (Kurzgesagt: Band 4 von Cathay and the Way Thither.)

Weblinks[Bearbeiten]