Benutzer:Jhartmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Objektive Sachverhaltsdarstellungen gibt es nicht. (Der vorige Satz lautet: "Objektive Sachverhaltsdarstellungen gibt es nicht.") In gängigen Enzyklopädien oder Lexika, die von einem Verlag/Herausgeber editiert werden (der sowohl ein kommerzielles als auch, ob er will oder nicht, ein/e politisch-weltschauliche/s Interesse/Voreingenommenheit hat) ebenso wenig wie in "freien" Projekten wie Wikipedia.

Der Vorteil von letzterem ist, daß vorhandene Darstellungen durch Dritte ergänzt werden können. Dies ist wichtig: Nicht einfach "korrigiert" sondern ergänzt, d.h. einerseits um präzisere, abgewogenere Angaben erweitert, andererseits um schlicht andere Sichtweisen, von denen keine per se "die Richtige" ist, sondern jede subjektiv richtig sein kann.

Für die Leser/innen ist wichtig, daß sie die Bandbreite der Interpretationen zumindest erahnen und sich darob leichter ein eigenes Bild machen können. Hierbei möchte ich, im Rahmen meiner zeitlichen Möglichkeiten, helfen. Daher liegt mein Schwerpunkt weniger auf "eigenen" neuen Beiträgen als auf der Ergänzung bestehender, teilweise einfach nur durch Verlinkung zu anderen, auch abweichenden, ja auch untereinander teils gegensätzlichen Darstellungen desselben Sachverhalts. Es geht mir dabei nicht um die Verbreitung "meiner (jeweiligen) Meinung", sondern um ein Angebot an Vielfalt, das die Leser/innen zum Selbst-Denken anspornt, gerade weil es nicht einfach eine einzige, "richtige" Darstellung fastfoodartig präsentiert.


Du hast Recht, dass es eine Vielfalt von Meinungen geben muss. Aber es gibt auch Fakten, die akzeptiert werden müssen. Du hast z. B. im Artikel "Westpreußen" angemerkt, dass Danzig vor und nach der preußischen Zeit nach Deiner Meinung Gdansk geheißen habe. Hast Du schon einmal die Bodenplatten in der Danziger Marienkirche gesehen, unter denen die Gräber der Danziger aus dem 17. Jahrhundert liegen? Sie tragen alle deutsche Namen und geben als Todesort nicht Gdansk sondern Danzig an. Die Danziger haben also ihre Stadt selbst so genannt. Im Französischen heißt und hieß die Stadt Dantzig. Warum also änderst Du die Bezeichnung, ohne vorher auf der Diskussionsseite Deine Argumente darzulegen? Heinz.czaya 22:44, 9 November 2005 (CET)

Ich weiß zwar nicht, was das auf meiner Leitseite zu suchen hat, aber die älteste erhaltene urkundliche Erwähnung des damals nicht weit östlich von deutschen Siedlungsgebieten gelegenen (kaschubisch-polnischen) Gdańsk stammt (in der Schreibweise eines Prager Bischofs als "Gyddanyzc") von 997. Der Name geht auf den Fluß Gdania (heute Motława) zurück, die gebräuchlichste lateinische Bezeichnung des Ortes war (und ist) Gedania (nicht so häufig: Gedanum). Urkundliche Schreibweisen (je nach Herkunft des Schreibers) in den folgenden Jahrhunderten u.a. Gdanzc (ausgesprochen wie heute Gdansk), Kdanzk, Gdansk. Erst Anfang des 14. Jahrhunderts fiel der "Deutsche Orden" in Gdańsk ein, nach dem Sieg der Polen über den Orden (Mitte 15. Jahrhundert) hieß die Stadt wieder Gdansk/Gdańsk (polnisch) bzw. bei den mehrheitlich kaschubischen Einwohnern Gduńsk. Freilich hielt sich die eingedeutschte Bezeichnung Danzig unter den zwar nicht so zahlreichen aber gutsituierten deutschsprechenden Bewohnern und findet sich folglich auch in deren schriftlichen Hinterlassenschaften (etwa in ihren Kirchen).

Ironmandistanz[Bearbeiten]

Hallo jhartmann,

  1. Amerikanischer Ursprung bedeutet nicht zwingend, amerikanische Maße, siehe Marathondistanz, die auch in USA als 42,195 km definiert sind (26,2 stat.mi sind nicht die exakte Marathondistanz)
  2. Solange du keine Quelle für Meilendistanzen angeben kannst, ist die metrische Variante maßgeblich (mit stat. miles in Klammern sollte der Genauigkeit vorläufig Genüge getan sein)
  3. Die Ironman-Websites von Frankfurt oder Roth sprechen von 180 km und 3,8 km
  4. In der dt. Wiki scheint es grunsätzlich sinnvoll, die hier geläufigen Maße an erster Stelle zu nennen
  5. Es können nicht die Ironmandistanzen in Meilen angeben und die Halbironmandistan in km

MfG --DuMonde 09:59, 25. Sep 2006 (CEST)

Gay Nationalism[Bearbeiten]

Sorry, ich mußte Deine weltanschauliche Korrekturen wieder aus dem Artikel entfernen. Kritik am Nationalismus im Allgemeinen bitte in dem Artikel über Nationalismus ergänzen, falls es da noch fehlen sollte. Vicky van Rozenheim 22:00, 29. Mär. 2007 (CEST)

Ich habe lediglich erwähnt, dass es auch Kritik von Seiten derer gibt, die Nationalismus allgemein ablehnen. Dass Du das schon als "weltanschaulische Korrektur", die Du "entfernen musst", verunglimpfst, weist Dich nur als völkischen Beobachter aus. Nach Deiner Logik dürfte man auch bei der NSDAP nicht erwähnen, dass es an jener auch Kritik von außerhalb der Nationalistengemeinde gab - weil ja schon unter Nationalismus hinreichend Kritik an selbigen stände. ...--87.185.20.101 11:40, 12. Mai 2007 (CEST)