Benutzer:Sannaj

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schwesterprojekte
Meta-Wiki
Dieser Benutzer hat eine Wikimedia-Benutzerseite.
Wikibooks
Dieser Benutzer hat eine Wikibooks-Benutzerseite.
Wikipedia
This user has a Wikipedia user page.
Wikibooks
This user has a Wikibooks user page.
Babel:
de Diese Person spricht Deutsch als Muttersprache.
en-3 This user is able to contribute with an advanced level of English.
la-2 Hic usor media Latinitate contribuere potest.
fr-1 Cette personne sait contribuer avec un niveau élémentaire de français.
swg-1 Der Benutzer schwätzt a bisle Schwäbisch.
Latn Diese Person kann die lateinische Schrift lesen.
Deva Dieser Benutzer versteht die Schrift Devanagari (देवनागरी) aus Indien
Benutzer nach Sprache
Herkunft
EU
Dieser Benutzer kommt aus der Europäischen Union.
Deutschland
Dieser Benutzer kommt aus Deutschland.
Benutzer nach Sprache
Sonstiges
Wikibooks-logo.svg Dieser Benutzer arbeitet bei Wikibooks.
Latin dictionary.jpg Dieser Benutzer liest gerne Bücher.
The one ring animated.gif Dieser Benutzer ist ein Fan des Buches Der Herr der Ringe.
Mars Hubble.jpg Dieser Benutzer befürwortet einen bemannten Flug zum Mars.
Kuredu Palms01.jpg Dieser Benutzer wäre jetzt gerne ganz woanders...
no smoking
Dieser Benutzer ist ein
überzeugter Nichtraucher!
Benutzer nach Sprache

Links für mich[Bearbeiten]

  1. Benutzer:Minalcar/Vorlagen
  2. Sanskrit
  3. Hindi-Verbs

Sonstige Seiten von mir[Bearbeiten]

  1. Benutzer:Sannaj/Werkstatt
  2. Benutzer Diskussion:Sannaj/Werkstatt
  3. Benutzer:Sannaj/Vorlage:Portalbox

Alle zeigen

Links[Bearbeiten]

Heute[Bearbeiten]

Artikel des Tages[Bearbeiten]

Kind mit Masern

Die Masern sind eine durch das Masern­virus hervor­gerufene, hoch ansteckende Infektions­krankheit, die vor allem Kinder betrifft. 600 Krankheitsfälle sind in den letzten Monaten in Berlin aufgetreten, wobei ein Kind an den Folgen gestorben ist. Neben den typischen roten Haut­flecken (Masern-Exanthem) ruft die Erkrankung Fieber und einen erheblich ge­schwäch­ten Allgemein­zustand hervor. Es können außerdem in manchen Fällen lebens­bedrohliche Komplikationen wie Lungen- und Hirn­ent­zündungen auf­treten. In den meisten Ländern ist die Erkrankung melde­pflichtig. Die Diagnose erfolgt durch das klinische Bild und einen Antikörper­nachweis im Blut. Eine spezifische Therapie existiert nicht, der Erkrankung und somit auch den Kompli­kationen kann jedoch durch Impfung ab dem zwölften Lebens­monat vorgebeugt werden. Die Welt­ge­sund­heits­organisation (WHO) strebt die weltweite Ausrottung der Masern an. Durch Impfungen konnte die Zahl der Erkrankungen in der Ver­gangen­heit stark reduziert werden, von 1980 bis 2013 um über 95 %. In Regionen mit hoher Impf­rate wie bspw. Nord- und Süd­amerika sind Masern bis auf wenige importierte Fälle de facto bereits aus­gerottet, dort wurden im Jahr 2014 weniger als 2000 Fälle bestätigt. Es gibt jedoch immer wieder aufgrund von Impf­lücken lokale Masern­epidemien auch in Ländern mit hoch­ent­wickel­ten Gesund­heits­systemen.  – Zum Artikel …